SchriftgrößeAA+A++
StartseiteSuche

Suche

Diagramm 2.24 Quelldaten Diagramm 2.24 AU-Tage je Fall der beschäftigten Mitglieder nach ausgewählten Berufsgruppen (KldB 2010) und Geschlecht (Berichtsjahr 2015) Berufshauptgruppe Berufsgruppe AU-Tage je Fall Männer Frauen Gesamt MEDIZINISCHE GESUNDHEITSBERUFE Arzt- und Praxishilfe 12.2 8.5 8.6 Medizinisches Laboratorium 11.8 10.8 10.9 Gesundh.,Krankenpfl.,Rettungsd.Geburtsh. 13.3 13.8 13.7 Human- und Zahnmedizin 9.6 10.6 10.4 Psychologie, nichtärztl. Psychotherapie 9.0 9.0 9.0 Nicht ärztliche Therapie und Heilkunde 9.8 9.3 9.4 Pharmazie 10.0 8.8 9.0 NICHT- MEDIZINISCHE...

Diagramm 2.24 Quelldaten Diagramm 2.24 AU-Tage je Fall der beschäftigten Mitglieder nach ausgewählten Berufsgruppen (KldB 2010) und Geschlecht (Berichtsjahr 2015) Berufshauptgruppe Berufsgruppe AU-Tage je Fall Männer Frauen Gesamt MEDIZINISCHE GESUNDHEITSBERUFE Arzt- und Praxishilfe 12.2 8.5 8.6 Medizinisches Laboratorium 11.8 10.8 10.9 Gesundh.,Krankenpfl.,Rettungsd.Geburtsh. 13.3 13.8 13.7 Human- und Zahnmedizin 9.6 10.6 10.4 Psychologie, nichtärztl. Psychotherapie 9.0 9.0 9.0 Nicht ärztliche Therapie und Heilkunde 9.8 9.3 9.4 Pharmazie 10.0 8.8 9.0 NICHT- MEDIZINISCHE...

Diagramm 2.22 Quelldaten Diagramm 2.22 AU-Tage der beschäftigten Mitglieder aufgrund von psychischen Störungen nach ausgewählten Berufsgruppen (KldB 2010) und Geschlecht (Berichtsjahr 2015) Berufshauptgruppe Berufsgruppe AU-Tage je 100 beschäftigte Mitglieder Männer Frauen Gesamt MEDIZINISCHE GESUNDHEITSBERUFE Arzt- und Praxishilfe 170 208 208 Medizinisches Laboratorium 300 255 260 Gesundh.,Krankenpfl.,Rettungsd.Geburtsh. 314 351 344 Human- und Zahnmedizin 63 148 121 Psychologie, nichtärztl. Psychotherapie 120 183 170 Nicht ärztliche Therapie und Heilkunde 205 230 225 Pharmazie...

Diagramm 2.22 Quelldaten Diagramm 2.22 AU-Tage der beschäftigten Mitglieder aufgrund von psychischen Störungen nach ausgewählten Berufsgruppen (KldB 2010) und Geschlecht (Berichtsjahr 2015) Berufshauptgruppe Berufsgruppe AU-Tage je 100 beschäftigte Mitglieder Männer Frauen Gesamt MEDIZINISCHE GESUNDHEITSBERUFE Arzt- und Praxishilfe 170 208 208 Medizinisches Laboratorium 300 255 260 Gesundh.,Krankenpfl.,Rettungsd.Geburtsh. 314 351 344 Human- und Zahnmedizin 63 148 121 Psychologie, nichtärztl. Psychotherapie 120 183 170 Nicht ärztliche Therapie und Heilkunde 205 230 225 Pharmazie...

Kassen laufen Sturm gegen Spahns Pläne für Neuorganisation

Berlin (dpa) - Die gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV) laufen Sturm gegen die von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) vorgesehenen Änderungen bei der Organisation der Kassen. Die Pläne seien «ohne Maß und ohne Vernunft, falsch und gefährlich», erklärte der Verwaltungsrat des GKV-Spitzenverbands nach einer Sondersitzung am Mittwoch in Berlin. «Die Beitragszahler, also Versicherte und Arbeitgeber, sollen aus dem wichtigsten Entscheidungsgremium der Kranken- und Pflegeversicherung verbannt werden.» Das Ministerium plant unter anderem, dass im GKV-Verwaltungsrat...

Diagramm 2.21 Quelldaten Diagramm 2.21 AU-Tage der beschäftigten Mitglieder aufgrund von Muskel- und Skeletterkrankungen nach ausgewählten Berufsgruppen (KldB 2010) und Geschlecht (Berichtsjahr 2015) Berufshauptgruppe Berufsgruppe AU-Tage je 100 beschäftigte Mitglieder Männer Frauen Gesamt MEDIZINISCHE GESUNDHEITSBERUFE Arzt- und Praxishilfe 317 179 181 Medizinisches Laboratorium 278 266 268 Gesundh.,Krankenpfl.,Rettungsd.Geburtsh. 376 491 468 Human- und Zahnmedizin 77 114 103 Psychologie, nichtärztl. Psychotherapie 98 73 78 Nicht ärztliche Therapie und Heilkunde 235 220 223 ...

Diagramm 2.21 Quelldaten Diagramm 2.21 AU-Tage der beschäftigten Mitglieder aufgrund von Muskel- und Skeletterkrankungen nach ausgewählten Berufsgruppen (KldB 2010) und Geschlecht (Berichtsjahr 2015) Berufshauptgruppe Berufsgruppe AU-Tage je 100 beschäftigte Mitglieder Männer Frauen Gesamt MEDIZINISCHE GESUNDHEITSBERUFE Arzt- und Praxishilfe 317 179 181 Medizinisches Laboratorium 278 266 268 Gesundh.,Krankenpfl.,Rettungsd.Geburtsh. 376 491 468 Human- und Zahnmedizin 77 114 103 Psychologie, nichtärztl. Psychotherapie 98 73 78 Nicht ärztliche Therapie und Heilkunde 235 220 223 ...

Krankenkasse: Ältere im Krankenhaus oft nicht optimal behandelt

Können Klinikpatienten darauf vertrauen, dass ihr Krankenhausaufenthalt vor allem medizinische Gründe hat? Ausgerechnet bei hochbetagten Kranken sind große Zweifel angebracht. Berlin (dpa) - Hunderttausende hochbetagte Patienten werden in Deutschlands Krankenhäusern nach einer neuen Krankenkassen-Studie nicht optimal versorgt. So blieben viele über 70-Jährige oft für eine spezielle Krankenhaus-Reha in der Klinik, obwohl sie dort ein höheres Pflegefall-Risiko haben als bei einer herkömmlichen Reha, teilte die Barmer unter Berufung auf ihren neuen Krankenhausreport mit. Die ...

Ausgaben für Gesundheit wachsen um 4,5 Prozent - Zusammenfassung

Die medizinische Versorgung in Deutschland ist teurer geworden - die Kosten werden künftig wohl weiter steigen. Das Gesundheitsministerium verweist dabei auch auf die demografische Entwicklung. Wiesbaden (dpa) - Die Ausgaben für Gesundheit steigen in Deutschland immer stärker. 2015 flossen insgesamt 344,2 Milliarden Euro in den Sektor. Das waren 4,5 Prozent (15 Milliarden Euro) mehr als im Jahr davor, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. 2014 hatte die Steigerungsrate bei 4,2 Prozent gelegen. Die Gesundheitsausgaben hätten das vierte Jahr in Folge auch...

Bestechung im Gesundheitswesen: Ärzten droht künftig Haft

Berlin (dpa) - Korrupten Ärzten, Apothekern, Physiotherapeuten oder Pflegekräften drohen künftig bis zu drei Jahren Haft. Besonders schwere Fälle von Bestechung oder Bestechlichkeit werden sogar mit fünf Jahren Gefängnis geahndet. Das Kabinett verabschiedete am Mittwoch einen entsprechenden Gesetzentwurf von Justizminister Heiko Maas (SPD) gegen Korruption im Gesundheitswesen. Danach machen sich auch Pharmavertreter strafbar, die aktiv bestechen. Patienten hätten ein Recht, das an Versorgung zu bekommen, was angezeigt und notwendig sei, sagte Maas im Anschluss an die Kabinettssitzung. Das...