SchriftgrößeAA+A++
StartseiteSuche

Suche

BKK Dachverband: Zahlen und Fakten zum Weltdiabetestag am 14. November

BKK Dachverband e.V. Mauerstraße 85 10117 Berlin www.bkk-dv.de Sarah Kramer Referentin Kommunikation Tel.: (030) 2700406-304 E-Mail: sarah.kramer@bkk-dv.de Berlin, 14. November 2018 BKK Dachverband: Zahlen und Fakten zum Weltdiabetestag am 14. November Von der umgangssprachlichen „Zuckerkrankheit“ - medizinisch als Diabetes mellitus bezeichnet - ist mittlerweile ein großer Teil der Weltbevölkerung betroffen. So schätzt die International Diabetes Federation (IDF) die Zahl der Betroffenen weltweit auf etwa 425 Millionen Erwachsene (20 – 79 Jahre), etwa jeder...

"Lernort Selbsthilfe Qualifizierung in Selbsthilfeorganisationen"

untitled Lernort Selbsthilfe Qualifizierung in Selbsthilfeorganisationen Ein Programm für Selbsthilfeorganisationen zur Entwicklung maßgeschneiderter Qualifizierungskonzepte für ihre ehrenamtlichen Mitarbeiter und Vorstände Bedarfsermittlung, Konzepterstellung, Umsetzung und Erfolgskontrolle Praxishilfe Impressum Herausgeber: BKK Bundesverband (GbR) Kronprinzenstraße 6 45128 Essen www.bkk.de BKK ®, Lernort Selbsthilfe ® und das BKK Logo sind registrierte Schutzmarken des BKK Bundesverbandes. Urheberrechte am Text liegen gemeinschaftlich beim BKK Bundesverband, der BAG Selbsthilfe...

BKK Extra 7

74979000_BKK_Extra 7_BEITRAEGE Stand: 1.1.2015 BKKExtra 7 Kurzarbeitergeld 2015 3 Kurzarbeit und Qualifizierungsförderung – ein Instrument nicht nur zur Krisenbewältigung Das Kurzarbeitergeld ist keine neue Einrichtung. Bereits der Reichskanzler Fürst Otto von Bismarck hat erstmals Wirt- schaftsförderung im Sinne des heutigen Kurzarbeitergeldes eingeführt. Schon seit vielen Jahren werden saisonal oder konjunkturell bedingte Arbeitsausfälle mithilfe von Kurzarbeit überbrückt. Es sind nicht nur große Konzerne und Industrien, die in kon- junkturell schwierigen Zeiten Hilfe...

BKK Dachverband: Zahlen und Fakten zum Weltdiabetestag am 14. November

Von der umgangssprachlichen „Zuckerkrankheit“ - medizinisch als Diabetes mellitus bezeichnet - ist mittlerweile ein großer Teil der Weltbevölkerung betroffen. So schätzt die International Diabetes Federation (IDF) die Zahl der Betroffenen weltweit auf etwa 425 Millionen Erwachsene (20 – 79 Jahre), etwa jeder elfte Erwachsene hat demnach Diabetes. Auch in Deutschland ist demzufolge der Anteil Betroffener kaum geringer, wie aus Zahlen des BKK Dachverbandes hervorgeht. Bei Diabetes mellitus handelt es sich um eine Stoffwechselkrankheit: Über die Nahrung werden Kohlenhydrate aufgenommen und...

PATIENTENVERSORGUNG IN NETZWERKEN - TELEMEDIZIN STATT GOOGLE-CHONDRIE

Herz, Hirn & Telemedizin MORBI-RSA Die Politik sieht genauer hin, wie der Finanzausgleich den Wettbewerb der Kassen verzerrt. Ein Riegel gegen Kodiermanipulationen ist schon da. BILDSCHIRM-DOKTOR Das Smartphone des Patienten wird zum wichtigsten Instru- ment telemedizinischer Versorgungskonzepte. Betriebs Kranken Kassen 2 | 17 Magazin für Politik, Recht und Gesundheit im Unternehmen ONLINEAUSZUG HOFBERICHT Die dritte Veranstaltung der Reihe BKK INNOVATIV zeigt anhand von Best Practice wie engagierte BKK Akteure mit Eigeninitiative und motivierten Partnern moderne medizi-...

"WAS IST DENN NUR MIT PHILIPP LOS?"

WAS IST DENN NUR MIT PHILIP LOS? Informationen für Geschwister, Freunde und alle, die mit psychisch erkrankten Menschen zusammen leben AUFKLÄRUNG – INFORMATION – HILFE BEI PSYCHISCHEN ERKRANKUNGEN Hallo, ich heiße Amelie.Zusammen mit meinen Eltern und meinem Bruder Philip sind wir eigentlich eine ganz normale Familie. Aber seit das mit Philip passiert ist, frage ich mich manch-mal, was ist das eigentlich: normal… ?? WAS IST DENN NUR MIT PHILIP LOS? AUFKLÄRUNG – INFORMATION – HILFE BEI PSYCHISCHEN ERKRANKUNGEN Informationen für Geschwister, Freunde und alle, die mit...

Franz Knieps für „Highlights Magazin" vom 13. Mai 2014 Titel: Neue Runde für die Pflegereformpläne des BMG

1919 STATEMENTS GKV-FQWG Starke Verzerrungen zwischen den Kassenarten ausgleichen Franz Knieps, Vorstand BKK Dachverband e.V. Mit dem Entwurf eines Gesetzes zur Weiterentwicklung der Finanzstruktur und der Quali- tät in der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV-FQWG) werden drängende Themen rechtzeitig zum Haushaltsjahr 2015 angegangen. Damit bekommen die Krankenkassen Planungssicherheit. Das gilt insbesondere für die Umstellung auf einen prozentual zu erhe- benden kassenindividuellen Zusatzbeitrag, der den Krankenkassen – zumindest teilweise – mehr Gestaltungsspielraum bei den...

Franz Knieps für „Der Gelbe Dienst" vom 16. Oktober 2013 Titel: „Der Name ist Programm"

1919 STATEMENTS GKV-FQWG Starke Verzerrungen zwischen den Kassenarten ausgleichen Franz Knieps, Vorstand BKK Dachverband e.V. Mit dem Entwurf eines Gesetzes zur Weiterentwicklung der Finanzstruktur und der Quali- tät in der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV-FQWG) werden drängende Themen rechtzeitig zum Haushaltsjahr 2015 angegangen. Damit bekommen die Krankenkassen Planungssicherheit. Das gilt insbesondere für die Umstellung auf einen prozentual zu erhe- benden kassenindividuellen Zusatzbeitrag, der den Krankenkassen – zumindest teilweise – mehr Gestaltungsspielraum bei den...

"Wer blau ist, sieht schneller rot. Häusliche GEWALT und SUCHT"

– 41 – Guttempler ... selbsthilfe und mehr Deutscher Guttempler-Orden (I.O.G.T.) e. V. Bundesgeschäftsstelle Adenauerallee 45 20097 Hamburg Tel. 040-24 58 80 info@guttempler.de www.guttempler.de 53 Ein Pr oj ek t d er G ut te m pl er /S ac hg eb iet Fr au en in Ko op er at io n m it de m BK K B un de sv er ba nd wer blau ist, sieht schneller rot häusliche GEWALT und SUCHT wer blau ist, sieht schneller rot Ein Projekt der Guttempler / Sachgebiet Frauen in Kooperation mit dem BKK Bundesverband häusliche gewalt und sucht – 5 –– 4 – ...

SPITZENMEDIZIN IM GLOBALEN DORF

GESUNDHEIT UND ARBEIT Der BKK Gesundheitsreport 2016 zeigt, wie sich Arbeit verändert: zur industriellen High-Tech-Produktion und Dienstleistungsgesellschaft. INTERNATIONALE VERNETZUNG Gibt es eine Landkarte der Besten der Neurochirurgie? Wie bündelt sich Wissen im digitalen globalen Dorf? Global Health Betriebs Kranken Kassen Magazin für Politik, Recht und Gesundheit im Unternehmen 6 | 16 ONLINEAUSZUG INTERNATIONALE VERNETZUNG SPITZENMEDIZIN IM GLOBALEN DORF Interview mit Prof. Dr. Peter Vajkoczy, Chefarzt Neurochirurgische Klinik, Charité-Universitätsmedizin Berlin Gibt...