SchriftgrößeAA+A++
StartseiteSuche

Suche

BKK Dachverband: Grippewelle 2018 sorgt für höchsten Krankenstand seit über einem Jahrzehnt

Der Krankenstand der beschäftigten Mitglieder ist im vergangenen Jahr mit insgesamt 5,1% auf einen neuen Rekordwert seit über einem Jahrzehnt gestiegen. Auf jeden Beschäftigten entfallen damit im Jahr 2018 durchschnittlich 18,5 krankheitsbedingte Fehltage. Hauptursache des Anstiegs ist die besonders stark ausgeprägte Grippe- und Erkältungswelle im I. Quartal 2018. Etwa jeder sechste AU-Tag (16,4%) sowie fast jeder dritte AU-Fall (30,3%) wurde im vergangenen Jahr durch eine Atemwegserkrankung verursacht. Dass es sich dabei um eine sehr häufige, aber meist kurzzeitige Erkrankung handelt,...

Krankenstand von beschäftigten BKK Mitgliedern bleibt auch im Juni auf niedrigem Niveau

Die AU-Daten bestätigen den Trend: Der Krankenstand unter den beschäftigten BKK Mitgliedern bleibt im Juni mit 3,79 Prozent deutlich unter den Juniwerten der Vorjahre (2019: 4,01%; 2018: 4,20%). Im Vergleich zum Vormonat Mai, mit einem Krankenstand von 3,75 Prozent, sind die gesamten AU-Fälle im Juni nur leicht um 0,04 Prozent höher und bleiben damit auf sehr niedrigem Niveau. Das liegt vor allem daran, dass auch im Juni dieses Jahres die Erkrankungen der Atemwege weiter zurückgegangen sind. Zahl der Covid-19-bedingten AU-Meldungen ist im Juni 2020 auf 1.450 Fälle gesunken Der...

„Zukunftsprogramm Krankenhäuser“: zielgerichtet gestalten statt per Gießkanne verteilen

Die Betriebskrankenkassen haben einen Vorschlag erarbeitet, wie die Gelder des im Rahmen des „Konjunktur- und Krisenbewältigungspakets“ der Regierungskoalition ebenfalls verabschiedeten „Zukunftsprogramms Krankenhäuser“ sinnvoll verausgabt werden sollten. „Wir begrüßen das „Zukunftsprogramm Krankenhäuser ausdrücklich“, so Franz Knieps, Vorstand des BKK Dachverbandes. „Wichtig ist es aber, dass die Maßnahmen zielgerichtet und nicht mit der Gießkanne verteilt werden. Außerdem dürfen sich die Förderungen des bereits bestehenden Programms „Krankenhausstrukturfonds“ mit denen des...

BGM–innovativ ausgeweitet: BKK Akzo Nobel Bayern ermöglicht betriebsärztliches Physiotherapie-Rezept

Auf der Grundlage des vom Innovationsfonds geförderten Projekts BGM-innovativ – einer Initiative von 15 Betriebskrankenkassen unter der Koordination des BKK Dachverbandes – baut die BKK Akzo Nobel Bayern ihr Angebot für Versicherte aus. Ihre Versicherten erhalten ab sofort im Industrie Center Obernburg (ICO) einen schnellen und unkomplizierten Zugang zur physiotherapeutischen Versorgung. Zu diesem Zweck hat die Betriebskrankenkasse einen Vertrag mit der Mainsite GmbH & Co.KG, dem Standortbetreiber des Industrieparks, und dessen Arbeitsmedizinischen Zentrum geschlossen. Danach können...

Statement Franz Knieps zum Kabinettsbeschluss MDK-Reformgesetz – Gesetz für bessere und unabhängige Prüfung

„Die Betriebskrankenkassen anerkennen, dass das Ministerium im Kabinettsentwurf zum MDK-Reformgesetz hinsichtlich der Selbstverwaltungsgremien der MDKs eine verbesserte Besetzung mit Kassenvertretern vorsehen. Auch die Stärkung des Frauenanteils im Verwaltungsrat ist richtig. Will man jedoch den Anteil junger Vertreter und die Professionalität dieses Gremiums erhalten bzw. stärken, ist nicht nachvollziehbar, dass die Vertreter der Krankenkassenbank letztlich kein aktuelles Kassen-Know How mitbringen können sollen. Anders sind die vorgesehenen 12 Monate „Kassenabstinenz“ nicht zu erklären. Dies...

Vorsorgeuntersuchungen und Impfungen nicht aussetzen!

Die Corona-Pandemie hat in den letzten Wochen und Monaten den Alltag der Menschen erheblich beeinflusst. Viele haben aus Angst vor einer möglichen Ansteckung den Gang in die Arztpraxis vermieden und Früherkennungsuntersuchungen oder Impfungen verschoben oder ausgesetzt. Vor diesem Hintergrund setzen sich die Kassenartenverbände und der GKV-Spitzenverband gemeinsam dafür ein, dass Patienten die so wichtigen Vorsorgeuntersuchungen und Impfungen trotz der derzeitigen Ausnahmesituation nicht aus den Augen verlieren. Dies gilt vor allem für die U-Untersuchungen sowie Impfungen bei Säuglingen...

BKK Dachverband begrüßt Konjunkturpaket von CDU/CSU und SPD

Der BKK Dachverband begrüßt das gestern Nacht beschlossene Konjunktur- und Krisenbewältigungspaket der Koalitionsspitzen von CDU/CSU und SPD. „Durch die Auswirkung der Corona-Pandemie sind die Ausgaben in allen Sozialversicherungen stark gestiegen. Um dem zu begegnen befürworten wir, den Vorschlag des Koaltionsausschusses für ein Paket „Sozialgarantie 2021“. Hier sollen die Sozialversicherungsbeiträge bei maximal 40 Prozent gehalten werden. Damit werden vor allem der Anstieg der Lohnnebenkosten verhindert und die Nettoeinkommen der Arbeitnehmer geschützt“, erklärt Franz Knieps, Vorstand...

BGF-Koordinierungsstelle: Informations- und Vermittlungsportal für betriebliche Gesundheitsförderung aktualisiert

Das aktualisierte Portal der BGF-Koordinierungsstelle www.bgf-koordinierungsstelle.de ist online. Es wurde übersichtlicher gestaltet und inhaltlich sowie sprachlich noch stärker an der Zielgruppe, den Unternehmen, ausgerichtet. Das Portal bietet kurze, prägnante Informationen zur betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF), vermittelt die Vorteile und zeigt auf, wie die Krankenkassen Unternehmen konkret unterstützen können, unabhängig von ihrer Größe und Branche. „Betriebliche Gesundheitsförderung ist ein wichtiger Baustein, um die Unternehmen und die Mitarbeitenden fit für die Zukunft...

Krankenstand von beschäftigten BKK Mitgliedern ist im Mai weiter zurückgegangen

Im Vergleich zum Vormonat April, mit einem Krankenstand von 4,57 Prozent, sind die gesamten AU-Fälle im Mai mit 3,75 Prozent nicht nur niedriger, sondern liegen auch deutlich unter den Mai-Werten der Vorjahre (3,89 Prozent bis 4,39 Prozent). Das liegt vor allem daran, dass im Mai dieses Jahres die Erkrankungen der Atemwege stark zurückgegangen sind. „Ausschlaggebend hierfür sind meines Erachtens: Erstens die Möglichkeit, dass sich bis zum 31. Mai Patientinnen und Patienten mit leichten Atemwegserkrankungen telefonisch krankschreiben lassen konnten. Zweitens die verstärkten Maßnahmen zur...

Warten auf den Kabinettsentwurf: Faire-Kassenwahl-Gesetz (GKV-FKG) Keine Abstriche bei Reformelementen zum Morbi-RSA und Wettbewerb vornehmen / Keine Eingriffe in die Selbstverwaltung zulassen

Gemeinsame Pressemitteilung Berlin, 14. Juni 2019 Der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek), der BKK Dachverband und der IKK e.V. appellieren noch einmal eindringlich an die politisch Verantwortlichen, in dem in Kürze zu erwartenden Kabinettsentwurf zum GKV-FKG und im weiteren parlamentarischen Verfahren keine Abstriche bei den Regelungen zur zukünftigen Finanzstruktur (Morbi-RSA) und zum Wettbewerb vorzunehmen. Die RSA-Reformelemente bilden zusammen mit dem Vorhaben, ein einheitliches Aufsichtshandeln durch Öffnung der Krankenkassen sicher zu stellen, ein stimmiges Gesamtpaket,...