SchriftgrößeAA+A++
StartseiteSuche

Suche

BKK Gesundheitsatlas 2017 analysiert Gesundheitsberufe – Erkrankungsgeschehen bei Pflegeberufen besorgniserregend - Gesundheitsförderung wichtig für Erhalt der Arbeitskraft

BKK Dachverband e.V. Mauerstraße 85 10117 Berlin Christine Richter Pressesprecherin TEL (030) 2700406-301 FAX (030) 2700406-222 E-Mail: christine.richter@bkk-dv.de www.bkk-dachverband.de - SPERRFRIST: Mittwoch, 5. Juli 11:00 Uhr - Berlin, 5. Juli 2017 BKK Gesundheitsatlas 2017 analysiert Gesundheitsberufe – Erkrankungsgeschehen bei Pfle- geberufen besorgniserregend - Gesundheitsförderung wichtig für Erhalt der Arbeitskraft Mehr als jeder zehnte Beschäftigte hierzulade hat einen Gesundheitsberuf. Von diesen 3,2 Millionen sozialversicherungspflichtig...

Pressekonferenz zum BKK Gesundheitsreport 2015 - Langzeiterkrankungen

Immer mehr Fehltage in Unternehmen aufgrund von Langzeiterkrankungen - gerade psychische Leiden führen oft zu langen Ausfallzeiten Fast die Hälfte (46 Prozent) aller Fehltage bei den Beschäftigten BKK Mitgliedern geht auf das Konto von Langzeiterkrankungen mit einer Dauer von mehr als 6 Wochen. Vor zehn Jahren lag dieser Anteil noch rund 5 Prozentpunkte niedriger (2004: 41 Prozent). Es ist zu erwarten, dass mit Fortschreiten des demographischen Wandels lang andauernde bzw. chronische Krankheiten noch weiter zunehmen werden. Der aktuelle BKK Gesundheitsreport zeigt: Muskel- und...

BKK: Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) in Pflegeheimen – Der richtige Weg zur Ausschöpfung gesundheitlicher Potenziale

BKK Dachverband e.V. Mauerstraße 85 10117 Berlin Ansprechpartnerin Andrea Röder Stellvertretende Pressesprecherin TEL (030) 2700406-302 FAX (030) 2700406-222 andrea.roeder @bkk-dv.de www.bkk-dachverband.de Berlin, 24.08.2015 BKK: Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) in Pflegeheimen – Der richtige Weg zur Ausschöpfung ge- sundheitlicher Potenziale „Gesundes Arbeiten in sozialen Bereichen“ ist das Motto der heutigen Veranstaltung von BKK Dachverband und BKK Diakonie in Düsseldorf. An der zweistündigen Podiumsdis- kussion nimmt auch...

Zahl des Monats Mai 2017

bkk_zahl_des_monats_mai_2017_download Zahl des Monats Mai 2017 © BKK Dachverband e.V. www.bkk-dachverband.de Prozent der deutschen Unternehmen mit BGF-Angeboten43,8 43,8% der deutschen Unternehmen bieten Ihren Beschäftigten eine oder mehrere Maßnahmen zur betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) an. Das ergab eine aktuelle Umfrage des BKK Dachverbandes unter bundesweit 2.000 Beschäftigten unterschiedlicher Branchen und Berufe. Wie auch schon in früheren Studien gezeigt werden konnte, ist das Vorhandensein von BGF-Angeboten deutlich abhängig von der Größe des Unternehmens. So sind...

Betriebskrankenkassen vergeben Siegel für betriebliches Gesundheitsmanagement – Neue Angebote für die digitalisierte Arbeitswelt

BKK Dachverband e.V. Mauerstraße 85 10117 Berlin Sarah Kramer Pressereferentin Tel. (030) 2700406-304 E-Mail: sarah.kramer@bkk-dv.de www.bkk-dachverband.de Deutsche Bahn AG Potsdamer Platz 2 10785 Berlin Elke Schänzler Tel. (030)-297 – 61279 E-Mail: elke.schaenzler@deutschebahn.com Berlin, 17. Oktober 2017 Betriebskrankenkassen vergeben Siegel für betriebliches Gesundheitsmanagement – Neue Angebote für die digitalisierte Arbeitswelt Betriebskrankenkassen (BKK) und Unternehmen können künftig mithilfe eines neuen Bewer- tungsverfahrens evaluieren, wie...

Pressekonferenz zum BKK Gesundheitsreport 2015 - Langzeiterkrankungen

Immer mehr Fehltage in Unternehmen aufgrund von Langzeiterkrankungen - gerade psychische Leiden führen oft zu langen Ausfallzeiten Fast die Hälfte (46 Prozent) aller Fehltage bei den Beschäftigten BKK Mitgliedern geht auf das Konto von Langzeiterkrankungen mit einer Dauer von mehr als 6 Wochen. Vor zehn Jahren lag dieser Anteil noch rund 5 Prozentpunkte niedriger (2004: 41 Prozent). Es ist zu erwarten, dass mit Fortschreiten des demographischen Wandels lang andauernde bzw. chronische Krankheiten noch weiter zunehmen werden. Der aktuelle BKK Gesundheitsreport zeigt: Muskel- und...

„Nudging“ am Arbeitsplatz: iga.Report zeigt, wie gesunde Entscheidungen in Unternehmen gefördert werden können

Etwas für die eigene Gesundheit am Arbeitsplatz zu tun, kann so einfach sein. Vorausgesetzt man trifft die richtige Entscheidung: „Genau daran scheitert es aber häufig. In der Kantine wird die Currywurst dem Salat vorgezogen. Statt ein paar Schritte die Treppe zu nehmen, wird der bequemere Weg mit dem Lift gewählt. Denn die gesunde Entscheidung kostet etwas Überwindung, wissen Diana Eichhorn und Ida Ott, die Autorinnen des iga.Reports 38. Dieser widmet sich dem Einsatz des sogenannten „Nudging“ in der Betrieblichen Gesundheitsförderung und Prävention. Nudging heißt so viel wie „anstupsen“ und...

„Nudging“ am Arbeitsplatz: iga.Report zeigt, wie gesunde Entscheidungen in Unternehmen gefördert werden können

Seite 1 von 2 Berlin, 22. Mai 2019 Gemeinsame Pressemitteilung von Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek), BKK Dachverband, Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) und AOK- Bundesverband „Nudging“ am Arbeitsplatz: iga.Report zeigt, wie gesunde Entscheidungen in Unternehmen gefördert werden können Etwas für die eigene Gesundheit am Arbeitsplatz zu tun, kann so einfach sein. Vorausgesetzt man trifft die richtige Entscheidung: „Genau daran scheitert es aber häufig. In der Kantine wird die Currywurst dem Salat vorgezogen. Statt ein paar Schritte die Treppe zu nehmen, wird...

Mehr Prävention! Dezentral entscheiden, dezentral finanzieren, weniger reglementieren

BKK Dachverband e.V. Mauerstraße 85 10117 Berlin Ansprechpartnerin Christine Richter TEL (030) 2700406-301 FAX (030) 2700406-111 christine.richter@bkk-dv.de www.bkk-dachverband.de Berlin, 22. April 2015 Mehr Prävention! Dezentral entscheiden, dezentral finanzieren, weniger reglementieren Mit der heutigen Anhörung im Bundestagsausschuss für Gesundheit rückt die parlamentarische Verabschiedung des lang erwarteten Präventionsgesetzes näher. Obwohl sich fast alle Akteure des Gesundheitswesens in der generellen Zielsetzung des Gesetzes einig sind, fordern vor...

Interkulturelle Arbeitswelt: iga veranstaltet Kolloquium zur kulturellen Vielfalt in Unternehmen

Mai 2011 Seite 1 von 2 Berlin, 26. Januar 2017 Gemeinsame Pressemitteilung Interkulturelle Arbeitswelt iga veranstaltet Kolloquium zur kulturellen Vielfalt in Unternehmen Immer mehr Beschäftigte in Deutschland haben einen Migrationshintergrund. Die kulturelle Vielfalt bietet Unternehmen Chancen, stellt die Beteiligten aber auch vor Herausforderungen. Wie umgehen mit Alltagsrassismus im Betrieb? Wie gewinnt man internationale Fachkräfte? Können die ausländischen Qualifikationen eines Mitarbeiters anerkannt werden? Und wie kann kultursensible...