SchriftgrößeAA+A++
StartseiteSuche

Suche

Monatsauswertung August 2018 (XLS)

Deckblatt Zahlen Daten Fakten AU-Kennzahlen nach Wirtschaftsgruppen, Bundesländern, Altersgruppen, Berufsgruppen und Diagnosehauptgruppen Statistische Materialien August 2018 Gesamtergebnis BKK Dachverband Abteilung Datenmanagement, Empirie, IT Mail: krankenstandverfahren@bkk-dv.de Infoblatt Informationen zur monatlichen Krankenstand Statistik Neben der jährlichen Arbeitsunfähigkeitsstatistik, die in Form des jährlich erscheinenden BKK Gesundheitsreports veröffentlicht wird, werden in diesem Dokument eine Vielzahl der statistischen Ergebnisse zur...

Monatsauswertung September 2018 (XLS)

Deckblatt Zahlen Daten Fakten AU-Kennzahlen nach Wirtschaftsgruppen, Bundesländern, Altersgruppen, Berufsgruppen und Diagnosehauptgruppen Statistische Materialien September 2018 Gesamtergebnis BKK Dachverband Abteilung Datenmanagement, Empirie, IT Mail: krankenstandverfahren@bkk-dv.de Infoblatt Informationen zur monatlichen Krankenstand Statistik Neben der jährlichen Arbeitsunfähigkeitsstatistik, die in Form des jährlich erscheinenden BKK Gesundheitsreports veröffentlicht wird, werden in diesem Dokument eine Vielzahl der statistischen Ergebnisse zur...

"Kindern von Suchtkranken Halt geben – durch Beratung und Begleitung - Leitfaden für Multiplikatoren"

Praxishilfe_Umschlag.indd Praxishilfe Leitfaden für Multiplikatoren Kindern von Suchtkranken Halt geben – durch Beratung und Begleitung Praxishilfe 2 Ein Kind, das ständig kritisiert wird, lernt vor allem zu verurteilen. Ein Kind, das Feindseligkeiten erfährt, wird streitsüchtig werden. Ein Kind, das Schmach erleidet, wird in Schuldgefühlen leben. Ein Kind, das ermuntert wird, wird Vertrauen haben. Ein Kind, das man lobt, lernt selbst etwas zu schätzen. Ein Kind, das im Leben Regeln beachten lernt, wird spüren, was Vertrauen ist. Ein Kind, das spürt, was Vertrauen ist, ...

Jahresübersicht 2017 (PDF)

Za hl en D at en F ak te n Statistische Materialien Berichtsjahr 2017 Gesamtergebnis Jahresübersicht Mail: krankenstandsverfahren@bkk-dv.de Durchschnittliche monatliche Krankenstände und berechnete Jahresmittelwerte nach Wirtschaftsgruppen, Bundesländern, Altersgruppen, Berufsgruppen und Diagnosehauptgruppen BKK Dachverband Abteilung Datenmanagement, Empirie, IT Für beschäftigte BKK Mitglieder insgesamt Informationen zur monatlichen Krankenstand Statistik Neben der Arbeitsunfähigkeitsstatistik, die in Form des jährlich erscheinenden BKK Gesundheitsreports ...

Inhalt BKK Gesundheitsreport 2017 – Anhang A.10   BKK Mitgliederzahlen, AU-Tage, Durchschnittsalter und Krankenstand der beschäftigten Mitglieder insgesamt - mit Gliederung nach Berufssektoren,-segmenten und -hauptgruppen aus der KldB2010 (Berichtsjahr 2016) A.10 Mitgliederzahlen und AU-Tage nach Berufssektoren, -segmenten und -hauptgruppen 2016 Beschäftigte Mitglieder insgesamt mit Durchschnittsalter und Krankenstand Bund gesamt Berufsbezeichnung Beruf nach KldB 2010* Beschäftigte Mitglieder insgesamt AU-Tage je beschäftigtes Mitglied Durchschnitts-alter Kranken-...

Kind trinkt mit

Broschre final A L K O H O L IN S C H W A N G E R S C H A F T U N D S T IL L Z E IT Ein Projekt der Guttempler in Deutschland in Kooperation mit dem BKK Bundesverband 2 3 Die Organisation der Guttempler ist eine Gemeinschaft bewusst alkoholfrei leben- der Menschen. Die Mitglieder sind weder religiös noch weltanschaulich oder partei- politisch gebunden. Sie informieren und helfen bei Suchtproblemen. In das Ange- bot der Hilfe werden Angehörige, Kinder und Freunde einbezogen. Eine alkoholpolitische Forderung der Gut- templer lautet: Ein Warnhinweis auf die Etiketten...

BKK Dachverband: Neue Broschüre „Psychische Arbeitsbelastung und Gesundheit“

Arbeitsschutz in der Praxis Psychische Arbeitsbelastung und Gesundheit Impressum Psychische Arbeitsbelastung und Gesundheit Artikelnummer: A097 Stand: 27. November 2017 Herausgeber: GDA-Arbeitsprogramm Psyche c/o Bundesministerium für Arbeit und Soziales Referat IIIb2 11017 Berlin Titelbild: Birte Cordes/GDA Psyche 3 Inhaltsverzeichnis Teil 1 ................................................................................................................................................................... 4 Grundlagen und Begriffe...

"Kindern von sucht- und psychisch kranken Eltern Halt geben"

Kindern von sucht- und psychisch kranken Eltern Halt geben Kooperation der Helfer Kooperation 2 Impressum Herausgeber: Freundeskreise für Suchtkrankenhilfe, Bundesverband e. V. Untere Königsstraße 86, 34117 Kassel, Tel. (05 61) 78 04 13 mail@freundeskreise-sucht.de, www.freundeskreise-sucht.de in Zusammenarbeit mit dem BKK Bundesverband Abt. Gesundheit, Kronprinzenstraße 6, 45128 Essen, Tel. (02 01) 1 79 – 12 67 praevention@bkk.de; www.bkk.de Redaktion: Dipl.-Psych. Jacqueline Engelke, Journalistin, PR-Beraterin, Autorin, Kassel, www.vitaminbe.info Titelbild: Fotolia ...

Weltstillwoche startet: Mütter zwischen Wunsch und Wirklichkeit

Berlin (dpa) - Selig nuckelnde Babys. Stolz lächelnde Muttis. Weiches Licht. Selfies stillender Mütter sind inzwischen in den sozialen Medien an der Tagesordnung. Dort scheint es, als sei es für die heutige Generation von Mamas das Normalste der Welt, die Brust zu geben. Supermodels und Stars haben es vorgemacht, die privaten Momente im Netz zu teilen. Sogar ein eigenes Stichwort ist dafür entstanden: #Brelfie, ein Mix aus Selfie und Breastfeeding, wie Stillen auf Englisch heißt. Aber stimmt der Eindruck aus dem Netz - kommt tatsächlich seltener Milchpulver ins Fläschchen? Für...

Monatsauswertung Januar 2019 (PDF)

Statistische Materialien Gesamtergebnis Za hl en D at en F ak te n AU-Kennzahlen nach Wirtschaftsgruppen, Bundesländern, Altersgruppen, Berufsgruppen und Diagnosehauptgruppen Januar 2019 BKK Dachverband Abteilung Datenmanagement, Empirie, IT Mail: krankenstandverfahren@bkk-dv.de Informationen zur monatlichen Krankenstand Statistik Neben der jährlichen Arbeitsunfähigkeitsstatistik, die in Form des jährlich erscheinenden BKK Gesundheitsreports veröffentlicht wird, werden in diesem Dokument eine Vielzahl der statistischen Ergebnisse zur Arbeitsunfähigkeit aus den...