SchriftgrößeAA+A++
StartseiteSuche

Suche

Franz Knieps für Schützebrief 01 2018 "Wer das Ziel nicht kennt, für den ist jeder Weg der richtige"

© Schütze-Brief Gesundheitspolitischer Info-Dienst 4. Januar 2018 Nr. 1/2018/ Seite 1 von 4 Verlag: Leo Schütze GmbH. Geschäftsführerin: Gisela Broll, geb. Schütze Hauptstadtbüro Berlin: Karl-Heinrich-Ulrichs-Straße 14, 10785 Berlin, Telefon: 0 30 / 26 55 13 50 Zentralbüro Eifel: Kapellenweg 18, 54614 Dingdorf, Telefon 0 65 53 / 9 21 10, Fax: 0 65 53 / 9 21 13 E-Mail: Schuetze-Eifel@t-online.de Redaktion: Leo Schütze †, Gisela Broll, geb. Schütze (verantwortlich), Margrit Baumgardt, Gabriela Broll, Norbert Fischer, Corinna Grosser, André Haserück. Freier Mitarbeiter: Dr....

SYSTEMATISCHE ÄNDERUNGEN DER DIAGNOSEN

300 JAHRE BKK Ein stolzes Jubiläum. Lob von der Bundeskanzlerin und vom Minister für die Pioniere der Krankenversicherung. INNOVATIONSFONDS Wie viel Innovation kommt in die Regelversorgung? Klares Ziel: Keine weiteren Insellösungen. 300 Jahre BKK Magazin für Politik, Recht und Gesundheit im Unternehmen Betriebs Kranken Kassen 4 | 17 SYSTEMASTISCHE ÄNDERUNGEN DER DIAGNOSEN Interview mit Prof. Dr. Amelie Wuppermann, Juniorprofessur für Mikroökonometrie, Volkswirtschaftliche Fakultät der LMU München Manipulieren Krankenkassen Diagnosen, um mehr Geld aus dem Gesundheitsfonds ...

BKK Gesundheitsatlas 2019 - Netzwerke(n) für Gesundheit

Audiobeiträge Wenn Menschen erkranken, stellen sich ihnen vor allem zwei Fragen: Was habe ich? Und wer kann mir helfen, mich bestmöglich behandeln? Sicher, das Gesundheitssystem hierzulande gilt als eines das seinesgleichen sucht. Doch der Patient ist häufig auf sich allein gestellt. Der Grund: Das System ist aufgeteilt in starre Strukturen, so genannte Sektoren, und die Versorgung nicht am Bedarf des Einzelnen ausgerichtet. Dem widmet sich nun der aktuelle Gesundheitsatlas der Betriebskrankenkassen. Interviews zum Thema hören Sie in unserem Podcast. Der Beitrag enthält Originalzitate von:...

STELLUNGNAHME DES BKK DV ZUM Gesetzentwurf PSG II

Stellungnahme des BKK Dachverbandes e.V. vom 28. September 2015 zum Gesetzentwurf eines Zweiten Gesetzes zur Stärkung der pflegerischen Versorgung und zur Änderung weiterer Vorschriften (Zweites Pflegestärkungsgesetz – PSG II) BT-Drs. 18/5926 BKK Dachverband e.V. Mauerstraße 85 10117 Berlin TEL (030) 2700406-0 FAX (030) 2700406-222 politik@bkk-dv.de www.bkk-dachverband.de Seite 2 Stellungnahme des BKK Dachverbandes e.V. vom 28.09.2015 zum Gesetzentwurf eines Zweiten Gesetzes zur Stärkung der pflegerischen Versorgung und zur ...

NETZ FÜR BKK VIELFALT IN DEN REGIONEN

WIE HAST DU’S MIT DER REGION? Die Gretchenfrage der RSA-Debatte: Bleibt der Finanzausgleich blind für regionale Unterschiede? GESUNDE FÜHRUNG Forscher können zielgenau Bedingungen guter Arbeit identifizieren: 11 Fakten zu gesunder Führung Stark in der Region Betriebs Kranken Kassen ONLINEAUSZUG Magazin für Politik, Recht und Gesundheit im Unternehmen 3 | 16 NETZ FÜR BKK VIELFALT IN DEN REGIONEN Von Dr. Thomas Schepp, stv. Abteilungsleiter Strategisches Controlling, Stefan Lummer Erstmalig für das Geschäftsjahr 2016 hat eine Gruppe von Betriebskrankenkassen in...

Handreichungen für Eltern von Kindern/Jugendlichen mit einer Legasthenie

BVL-Handreichungen für Eltern von Kindern/Jugendlichen mit einer Legasthenie 1 8Handreichungen für Eltern von Kindern/Jugendlichen mit einer Legasthenie re 8 4 / p h o to ca se .c o m Bundesverband Legasthenie und Dyskalkulie e. V. BVL-Handreichungen für Eltern von Kindern/Jugendlichen mit einer Legasthenie02 BVL-Handreichungen für Eltern von Kindern/Jugendlichen mit einer Legasthenie 03 Die vorliegende Informationsschrift gehört zu einer Reihe von Schriften, die der Bundesverband Leg- asthenie und Dyskalkulie e. V. (BVL) veröffentlicht, um aktuell über oft gestellte Fragen von...

Handreichungen für Lehrerinnen und Lehrer – "Legasthenie in der Schule" 9

Handreichung Lehrer.indd BVL-Handreichungen für Lehrerinnen und Lehrer – "Legasthenie in der Schule" 1 9Handreichungen für Lehrerinnen und Lehrer – "Legasthenie in der Schule" Bundesverband Legasthenie und Dyskalkulie e. V. BVL-Handreichungen für Lehrerinnen und Lehrer – "Legasthenie in der Schule"02 BVL-Handreichungen für Lehrerinnen und Lehrer – "Legasthenie in der Schule" 03 Die vorliegende Informationsschrift gehört zu einer Reihe von Schriften, die der Bundesverband Legasthenie und Dyskalkulie e. V. (BVL) veröffentlicht, um aktuell über oft gestellte Fragen zum Thema Legasthenie...

"Mitglieder gewinnen, Mitglieder aktivieren, Mitglieder halten"

Anregungen für Selbsthilfeorganisationen Mitglieder gewinnen, Mitglieder aktivieren, Mitglieder halten Praxishilfe Vorwort 4 Einführung Mitgliederentwicklung als Kernaufgabe und Existenz-Grundlage von Selbsthilfeorganisationen 6 Teil I: Neue Mitglieder gewinnen Mitgliedergewinnung im Rahmen der allgemeinen Öffentlichkeits- und Medienarbeit 8 Mitgliedergewinnung im Rahmen von Informationsveranstaltungen 1 Mitgliedergewinnung im Rahmen der Kooperation und Vernetzung mit Akteuren des Sozial- und Gesundheitswesens 16 Mitgliedergewinnung im Rahmen der Kooperation mit...

INFORMIERTE ÄRZTE - BESSERE THERAPIE

HERZENSSACHE Jeder kann beim Herzinfarkt sofort handeln und retten. Eine Kampagne der BKK VBU zeigt wie. KASSEN-WETTBEWERB Versicherte wollen Sicherheit. Und sie sollen die Qualität ihrer Krankenkasse bewerten können. Einfach Leben retten Betriebs Kranken Kassen 3 | 17 Magazin für Politik, Recht und Gesundheit im Unternehmen ONLINEAUSZUG WISSENSTRANSFER BESCHLEUNIGEN INFORMIERTE ÄRZTE – BESSERE THERAPIE Von Manuela Osterloh, Pressesprecherin, BKK Landesverband Bayern Beinahe täglich berichten die Medien über neue Behandlungsmethoden, werden Studi- en publiziert und...

Mehr als Alexa für Senioren

w w w .b kk -d ac hv er ba nd .d e BEYOND THE PRODUCT Im Innovationslabor werk_39 werden mit Daten über OP-Instrumente Prozesse im Krankenhaus optimiert. MORBI-RSA Im grotesk verzerrten Wettbewerb fallen Kassen zurück – Nur eine Kassenart hat Zeit. Innovationskultur Magazin für Politik, Recht und Gesundheit im Unternehmen Betriebs Kranken Kassen 1 | 18 Magazin für Politik, Recht und Gesundheit im Unternehmen MEHR ALS ALEXA FÜR SENIOREN Von Stefan Lummer In Europa leiden elf Mio. Menschen an Demenz. Diese neurodegenerative Krankheit wird zu einer der größten...