SchriftgrößeAA+A++
StartseiteSuche

Suche

„Förderung aus dem Innovationsfonds: Betriebskrankenkassen starten neues Versorgungsprogramm bei Muskel-Skelett-Erkrankungen“

Die Betriebskrankenkassen bauen ihre Angebote im betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) in den Bereichen Prävention, Rehabilitation und betriebliche Wiedereingliederung aus. „BGM-innovativ“, ein neues Programm zur Versorgung von Beschäftigten mit Muskel-Skelett-Erkrankungen, erhält in den kommenden vier Jahren eine Förderung aus dem Innovationsfonds des Gemeinsamen Bundesausschusses. 15 Betriebskrankenkassen werden BGM-innovativ in ihren traditionellen Trägerbetrieben durchführen. Einbezogen sind 22 Betriebsstandorte, an denen die Betriebskrankenkassen Beschäftigte in ganz...

Podcast BKK Gesundheitsreport 2018: "Arbeit und Gesundheit Generation 50+"

Audiobeiträge Nie war der Anteil der Beschäftigten jenseits von 50 Jahren größer als heute. Der diesjährige BKK Gesundheitsreport beleuchtet den Gesundheitszustand dieser Altersgruppe und geht der Frage nach, wie Arbeit in den Unternehmen altersgerecht gestaltet werden kann. Mit steigendem Alter können bei den Beschäftigten vermehrt gesundheitliche Beeinträchtigungen auftreten, was die Arbeitsfähigkeit beeinflussen kann. Daher richtet der Gesundheitsreport seine Aufmerksamkeit in weiteren Analysen darauf, wegen welchen Erkrankungen Arbeitnehmer der Generation 50+ in ambulanter und stationärer...

Burnout im Stall - Bauern leiden öfter unter psychischen Erkrankungen

Idyllisches Landleben? Für viele Bauern stimmt dieser Satz schon lange nicht mehr. Sie kämpfen mit niedrigen Preisen, einem schlechten Image und Ansprüchen an sich selbst. Viele Landwirte leiden angesichts des Drucks an Burnout. Und dann leiden oft auch die Tiere. Horstedt/Kiel (dpa) - Die Preise für Milch und Fleisch sind schlecht. Das Arbeitspensum ist hoch, die bürokratischen Hürden sind es ebenfalls, und um das Image der Landwirte stand es auch schon einmal besser. Zunehmend wirkt sich die Situation der Bauern auf deren Gesundheit aus - Burnout und Depressionen sind auch auf den Höfen...

BKK Dachverband: Zum Tag der Rückengesundheit - Innovationsfonds-Projekt BGM-innovativ

Die Betriebskrankenkassen bieten ein neues Innovationsprojekt für die Erkrankung des Muskel-Skelett-Systems an. Nach wie vor entfallen hierauf die meisten Krankentage. Ein Viertel geht auf Rückenleiden zurück. Um dieser Entwicklung gegenzusteuern, haben sich 15 Betriebskrankenkassen zum Projekt BGM-innovativ zusammengeschlossen. Betriebskrankenkassen und ihre Trägerunternehmen steuern gemeinsam Versicherte mit einer Muskel-Skelett-Erkrankung in diese neue Versorgungsform ein. Nutznießer sind Beschäftigte an mehr als 30 betrieblichen Standorten in 20 Städten. „Versorgungsziel ist, je nach...

Statistiker: Krankheiten verursachen Kosten von 4000 Euro pro Kopf

Wiesbaden (dpa) - Psychische Krankheiten kosten die Volkswirtschaft fast ebenso viel wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Das geht aus der neuen Krankheitskostenrechnung hervor, die das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden veröffentlichte. Insgesamt verursachten Krankheiten in Deutschland im Jahr 2015 Kosten in Höhe von 338,2 Milliarden Euro. Pro Kopf waren das durchschnittlich 4140 Euro. Die Krankheitskostenrechnung schätzt die ökonomischen Folgen von Krankheiten ab. Dazu zählt nicht nur die Behandlung, sondern auch Prävention, Rehabilitation oder Pflege. Die letzte Berechnung...

Zahl des Monats Juli 2015

bkk_zahl_des_monats_juli_download Zahl des Monats Juli © BKK Dachverband e.V. www.bkk-dachverband.de 135 % Von 2003 bis 2014 ist die Anzahl der Arbeitsunfähigkeitstage aufgrund psychischer Erkrankungen um 135 % gestiegen. Zu diesem Ergebnis kommt der BKK Gesundheitsatlas 2015, eine Sonderpublikation des BKK Dachverbandes. Seelische Leiden dauern am längsten Im vergangenen Jahr waren 2,40 AU-Tage je Mitglied den psychi- schen und Verhaltensstörungen zuzuschreiben. 2003 waren es nur 1,02 AU-Tage. Im Vergleich der wichtigsten Diagnosegruppen liegen die psychischen Erkrankungen bezogen...

Krankenstand hat 2017 wieder leicht zugenommen

Berlin (dpa) - Deutschlands Arbeitnehmer haben sich im vergangenen Jahr wieder häufiger krank gemeldet. Der Krankenstand stieg von 3,9 Prozent 2016 auf 4,1 Prozent im Jahr 2017. Dies geht aus einer am Donnerstag veröffentlichten aktuellen Auswertung der gesetzlichen Krankenkasse DAK-Gesundheit hervor. Demnach machten Atemwegserkrankungen den Deutschen zu schaffen: Die Anzahl der Fehltage aufgrund von Erkältungen stieg um neun Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Ausfälle durch psychische Erkrankungen stiegen dagegen nur leicht um knapp 1,5 Prozent. Der Krankenstand ergibt sich für...

„Förderung aus dem Innovationsfonds: Betriebskrankenkassen starten neues Versorgungsprogramm bei Muskel-Skelett-Erkrankungen“

Faa BKK Dachverband e.V. Mauerstraße 85 10117 Berlin Andrea Röder Stellvertretende Pressesprecherin TEL (030) 2700406-302 FAX (030) 2700406-222 E-Mail: andrea.roeder@bkk-dv.de www.bkk-dachverband.de Berlin, 17. November 2016 „Förderung aus dem Innovationsfonds: Betriebskrankenkassen starten neues Versorgungsprogramm bei Muskel-Skelett-Erkrankungen“ Die Betriebskrankenkassen bauen ihre Angebote im betrieblichen Gesund- heitsmanagement (BGM) in den Bereichen Prävention, Rehabilitation und betriebliche Wiedereingliederung aus. „BGM-innovativ“, ein neues Pro- gramm zur...

BKK Dachverband: Zum Tag der Rückengesundheit - Innovationsfonds-Projekt BGM-innovativ

BKK Dachverband e.V. Mauerstraße 85 10117 Berlin Andrea Röder Stellvertretende Pressesprecherin TEL (030) 2700406-302 FAX (030) 2700406-222 Andrea.roeder@bkk-dv.de www.bkk-dachverband.de Berlin, 14. März 2018 BKK Dachverband: Zum Tag der Rückengesundheit - Innovationsfonds-Pro- jekt BGM-innovativ Die Betriebskrankenkassen bieten ein neues Innovationsprojekt für die Er- krankung des Muskel-Skelett-Systems an. Nach wie vor entfallen hierauf die meisten Krankentage. Ein Viertel geht auf Rückenleiden zurück. Um dieser Entwicklung gegenzusteuern, haben sich 15...

BKK Gesundheitsreport 2018: Beschäftigte 50+ - Best Ager statt Auslaufmodell

Microsoft Word - Faktenblatt BKK Gesundheitsreport 2018_v2.docx     © BKK Dachverband e.V.    1  BKK Gesundheitsreport 2018: Zahlen – Daten – Fakten    Arbeitsunfähigkeitsgeschehen im Überblick  Die Fehltage sind im Vergleich zum Vorjahr leicht von 17,4 auf 17,2 AU‐Tage je Mitglied zurückgegangen.  Etwa  jedes  zweite Mitglied  der  Betriebskrankenkassen  (51,9%) war  im  Jahr  2017 mindestens  einmal  krankgeschrieben.   Rund zwei Drittel (64,7%) aller Krankschreibungen dauern nicht länger als eine Kalenderwoche.  Mit nahezu jedem vierten Fehltag (24,7%) sind die Muskel‐ und...