SchriftgrößeAA+A++
StartseiteSuche

Suche

Podcast Jobmotor oder Knochenmühle - Wie gesund sind unsere Gesundheitsberufe?

Audiobeiträge Interview mit  Franz Knieps Vorstand  BKK Dachverband e.V., Berlin Dirk Rennert Projektleiter Gesundheitsberichterstattung BKK Dachverband e.V., Berlin Dr. Matthias Richter Referent Gesundheitsberichterstattung BKK Dachverband e.V., Berlin Andreas Flöttmann Vorstand BKK Diakonie, Bielefeld Christine Rieffel-Braune Vorstand v. Bodelschwingsche Stiftungen Bethel, Bielefeld Sylvia Bühler Vorstand ver.di Bundesfachbereichsleiterin Gesundheit/Soziale Dienste, Berlin Hier können Sie sich den Hörfunkbeitrag anhören und  herunterladen .  Der Beitrag steht Ihnen als mp3-Datei zur...

Bessere Arbeitsbedingungen

w w w .b kk -d ac hv er ba nd .d e 4 | 18 Betriebs Kranken Kassen Magazin für Politik, Recht und Gesundheit im Unternehmen BKK WERKSTATT Was stoppt den PFLEXIT? Erkennbar bessere Arbeits- bedingungen in der Pflege. UNTERNEHMEN BKK Versicherte bekommen volle Kontrolle über ihre Gesund- heitsdaten. Mit der Vivy-App. Gute Arbeit – Gute Pflege BKK WERKSTATT PFLEGE BESSERE ARBEITSBEDINGUNGEN Von Stefan B. Lummer Eine Entscheidung des Arbeitsgerichts Göttingen im Januar 2018 sagt mehr als tausend kluge Worte zum Fachkräftemangel in der Pflege: Eine Klinik musste die...

Zahl des Monats September 2018

1,7 Millionen Beschäftigte arbeiten derzeit in der Pflege. Das reicht bei weitem nicht. Im vergangenen Jahr waren laut Bundesgesundheitsministerium durchschnittlich 36.000 Stellen in der Pflege nicht besetzt. Und es wird immer schwieriger, die Lücken zu füllen: Vor allem wegen hoher psychischer und physischer Belastungen und niedrigen Löhnen steigen immer mehr Pflegefachkräfte vorzeitig aus ihrem Beruf aus. Wer es noch nicht getan hat, denkt zumindest darüber nach. Mehr als jeder dritte Altenpfleger und mehr als jeder vierte Krankenpfleger zieht einen „Pflexit“ innerhalb der nächsten Jahre in...

Pflegeversicherten droht Beitragserhöhung um 0,2 Prozentpunkte

Die Altenpflege ächzt unter dem Mangel an Personal. Die Koalition verspricht Hilfe für die Heime. Doch schon die jüngsten Pflegereformen treiben die Beiträge wohl spürbar in die Höhe. Berlin (dpa) - Die Pflegeversicherten in Deutschland müssen sich auf eine Beitragserhöhung um mindestens 0,2 Prozentpunkte im kommenden Jahr einstellen. Denn die Versicherung erreicht einen neuen Rekord ausgeschütteter Leistungen - auch wegen der Pflegereform der vergangenen Wahlperiode. Die Pflegekassen gehen bis Ende des Jahres von zwei Milliarden Euro Mehrausgaben aus und von einem auf drei Milliarden...

Hintergrund - Gesundheit und Pflege - Vereinbarungen und Streitpunkte =

Berlin (dpa) - Union und SPD haben sich auf eine Rückkehr zur paritätischen Finanzierung der Krankenkassen bereits ab 2019 geeinigt. Das sieht der Entwurf für das Kapitel Gesundheit und Pflege des Koalitionsvertrags vor, der der Deutschen Presse-Agentur in Berlin vorlag. Mehrfach dokumentiert der Entwurf noch unterschiedliche Positionen beider Seiten. Auf die SPD-Forderungen nach gleichem Arzthonorar für gesetzlich und privat Versicherte und mehr Wechselmöglichkeiten für Beamte zu gesetzlichen Kassen geht das Papier noch nicht ein. Die Kernpunkte: - PARITÄT: Schon bei ihren...

Große regionale Unterschiede bei Eigenanteil zu Pflegeheimkosten

Berlin (dpa) - Der Eigenanteil, den Patienten in einem Pflegeheim seit Jahresbeginn für die Pflegekosten zahlen müssen, variiert von Bundesland zu Bundesland sehr stark. Während Heimbewohner in Thüringen dafür mit durchschnittlich 225 Euro am wenigsten zahlen müssen, liegt das Saarland mit im Schnitt 869 Euro an der Spitze. Das geht aus der Antwort des Bundesgesundheitsministeriums auf eine Anfrage der Linksfraktion hervor, die am Donnerstag bekannt wurde. Im Bundesschnitt betragen die Kosten demnach 581 Euro pro Person. Zuerst hatte die «Nordwest-Zeitung» darüber berichtet. Unter dem...

Patienten vernetzt und digital versorgt: Reihe BKK INNOVATIV zeigt Best Practice

Im Gesundheitswesen beginnt digitale Transformation: Health-Start-ups entstehen, Wearables und Apps tracken die Vitalfunktionen. Dazu Franz Knieps, Vorstand des BKK Dachverbandes: „Es scheint so, dass Big Data mit dem Smartphone die Zukunft der Medizin in die Hand des Users legen möchte. Ärzte werden künftig mehr als bisher weltweites Wissen bündeln, interpretieren und den schnellen Zugang zum medizinischen Fortschritt sicherstellen. Auch Betriebskrankenkassen müssen ihre Rolle bei Versorgung und Service ihrer Versicherten mit E-Health-Unterstützung finden. Eine Digitalisierungsstrategie...

Kinder werden von Pflegeheim-Kosten entlastet - Löhne sollen steigen

Für einen Platz im Pflegeheim müssen die Betroffenen oft tief in die Tasche greifen - notfalls müssen die Kinder einspringen. Das soll künftig seltener der Fall sein - und das bei höheren Pflegelöhnen. Berlin (dpa) - Die Kinder von Pflegebedürftigen sollen in den meisten Fällen von Kosten fürs Pflegeheim befreit werden. Nach einem Gesetz, das der Bundestag am Donnerstagabend verabschiedet hat, müssen sich Töchter und Söhne der Betroffenen erst ab einem jährlichen Bruttoeinkommen von 100 000 Euro finanziell an der Pflege der Eltern beteiligen. Die Kommunen warnten umgehend...

Podcast "Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) in Pflegeheimen"

Audiobeiträge Podcast "Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) in Pflegeheimen" Interview mit Hermann Gröhe, Bundesminister für Gesundheit, Franz Knieps, Vorstand BKK Dachverband e.V., Andreas Flöttmann, Vorstand BKK Diakonie, Thomas Glaubitz, Vorstand Landesausschuss für Innere Mission, Marianne Krüger Pflegefachkraft, Azubi Hasenheyer-Stift, Ben Macharia, Azubi Hasenheyer-Stift. Hier können Sie sich den Hörfunkbeitrag anhören und  herunterladen .  Der Beitrag steht Ihnen als mp3-Datei zur Verfügung.  Transkript KRÜGER Man steht auf mit dem Wissen man geht jetzt zur Arbeit, man hilft den...

Stellungnahme des BKK DV zum Gesetzentwurf TxRegG

BKK Dachverband e.V. Mauerstraße 85 10117 Berlin TEL (030) 2700406-0 FAX (030) 2700406-111 politik@bkk-dv.de www.bkk-dachverband.de Stellungnahme des BKK Dachverbandes e.V. vom 27. Mai 2016 zum Entwurf eines Gesetzes zur Errichtung eines Transplantationsregisters sowie zu den zugehörigen Änderungsanträgen der Fraktionen der CDU/CSU und SPD auf den Ausschussdrucksachen: 18(14)0172.1 18(14)0172.2 18(14)0172.3 Seite 2 Stellungnahme des BKK Dachverbandes e.V. vom 27.05.2016 zum Entwurf eines Gesetzes zur Errichtung eines...