SchriftgrößeAA+A++
StartseiteSuche

Suche

Diagramm 2.16 Quelldaten Diagramm 2.16 AU-Tage der beschäftigten Mitglieder nach ausgewählten Wirtschaftsgruppen (WZ 2008) und Altersgruppen (Berichtsjahr 2015) Altersgruppen in Jahren Wirtschaftsgruppe Altersgruppen in Jahren Krankenhäuser Pflegeheime Soziale Betreuung Beschäftigte insgesamt < 20 1,213 1,382 1,246 1,131 20–24 1,168 1,530 1,425 1,169 25–29 1,184 1,616 1,658 1,088 30–34 1,169 1,630 1,665 1,095 35–39 1,344 1,740 1,791 1,234 40–44 1,577 2,059 1,922 1,430 45–49 1,852 2,156 2,278 1,651 50–54 2,300 2,684 2,137 1,992 55–59 2,639 2,900 2,634 2,440 60–64 3,508 3,907...

BKK Dachverband: Statement Franz Knieps zu Pflegenotstand in Kliniken

Der Pflegenotstand ist weit größer als bekannt, so ein Beitrag des Nachrichtenmagazins heutejournal am 12. Juni 2019. Dazu Franz Knieps, Vorstand des BKK Dachverbandes: „Die derzeitige Situation im Bereich der Pflege ist so prekär, dass in den kommenden zehn Jahren nur die Hälfte der freien Stellen wiederbesetzt werden können. Viele Pfleger in Krankenhäusern arbeiten bereits am Limit. PflegerInnen und Ärzteschaft fordern deshalb gemeinsam, von der Politik eine notwendige Krankenhausstrukturreform in Deutschland anzugehen und stellen die Frage, ob man in Zukunft weiterhin mehr als 2.000...

BKK GesundheitsFinder

BKK GesundheitsFinder Wir unterstützen Sie bei der Suche nach Ärzten, Pflegeeinrichtungen, Kliniken und der richtigen Betriebskrankenkasse. BKK GesundheitsFinder BKK ArztFinder Der BKK ArztFinder unterstützt Sie dabei, einen niederge­lassenen Arzt oder Zahnarzt zu finden, an Ihrem Ort, im Umkreis einer Postleitzahl oder direkt namentlich. Zum ArztFinder BKK Finder Ihre Krankenkasse nach Wunsch: Finden Sie genau die richtige BKK für Ihre persönlichen Ansprüche. Wählen Sie einfach Ihre gewünschten Leistungen aus und wir ermitteln für Sie die passende BKK. Zum BKK Finder BKK Hebammenfinder Ihr...

Pressekonferenz „Jobmotor oder Knochenmühle?“ BKK Gesundheitsatlas 2017. Gesundheitsberufe

Mehr als jeder zehnte Beschäftigte hierzulade hat einen Gesundheitsberuf. Von diesen 3,2 Millionen sozialversicherungspflichtig Beschäftigten arbeitet wiederum nahezu die Hälfte in pflegerischen Berufen (als Krankenpfleger/-innen: Rund eine Million; als Altenpfleger/-innen 500.000). Die Datenanalysen des aktuellen BKK Gesundheitsatlas belegen, dass besorgniserregend viele Pflegekräfte aufgrund der Arbeitsbedingungen einen kritischen Gesundheitszustand haben. Dazu kommt, dass jeder Dritte in der Altenpflege (32,9 Prozent) lediglich ein befristetes Arbeitsverhältnis hat. Im Schnitt aller...

Wohngemeinschaften - eine Alternative für Wachkoma-Patienten

Angehörige haben eine WG für Wachkoma-Patienten gegründet - sie soll den Betroffenen eine Heimat bieten. Die Idee gilt als zukunftsweisend. Mössingen (dpa) - Die Nacht, die alles veränderte, liegt gut 14 Jahre zurück. Diana und Rüdiger Schmidt schauen daheim im Wohnzimmer einen Film, dann bleibt plötzlich Rüdigers Herz stehen. Ein allergischer Schock, vermutlich. Sicher weiß Diana Schmidt das bis heute nicht. Die Ärzte retten das Leben des heute 65-Jährigen, doch er fällt in ein Wachkoma. Diana Schmidt wird nie mehr ein Wort mit ihrem Mann wechseln können. Rüdiger Schmidt war der erste...

Gesunder Schlaf trotz Schichtarbeit

© Copyright-Informationen Fotonachweis: Milan_Jovic/iStock.com (Fenster schließen) BKK ProVita: Gesunder Schlaf trotz Schichtarbeit Schlaflos in Niederbayern „Gesunder Schlaf trotz Schichtarbeit, geht das?“, fragten sich die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des BRK Senioren- Wohn- und Pflegeheims und der Rettungswache in Waldmünchen. Pflegekräfte und Rettungssanitäter arbeiten im Schichtdienst und damit sind Schlafstörungen quasi vorprogrammiert. Wird entgegen dem zirkadianen Rhythmus gearbeitet, wird die Schlafqualität beeinträchtigt und das hat körperliche und psychosoziale Auswirkungen, wie...

Pflegeheimbewohner müssen immer höheren Eigenanteil zahlen

Unterkunft, Verpflegung, Investitionskosten und ein Beitrag zur Pflege: Mehrere tausend Euro kostet ein Platz im Pflegeheim pro Monat. Und der Eigenanteil steigt weiter. Berlin (dpa) - Pflegebedürftige müssen für einen Heimplatz immer mehr aus eigener Tasche dazu zahlen. Seit Oktober 2018 sei die Eigenbeteiligung im Bundesdurchschnitt um mehr als 110 Euro auf nunmehr fast 1930 Euro im Monat gestiegen, berichtet das Redaktionsnetzwerk Deutschland (Dienstag) unter Berufung auf eine aktuelle Auswertung der «Pflegedatenbank» des Verbandes der privaten Krankenversicherung...

Tag der Pflege - Verbände und Linke fordern deutlich mehr Stellen

Berlin (dpa) - Angesichts des Pflegenotstands in Deutschland müssen aus Sicht von Parteien und Verbänden deutlich mehr neue Stellen geschaffen werden als bislang in Aussicht gestellt. Der Sozialverband VdK Deutschland sprach zum Tag der Pflege an diesem Samstag von mindestens 60 000 zusätzlichen Pflegern, die notwendig seien. Die Linken nannten die Zahl von 100 000 Pflegekräften in Krankenhäusern und 40 000 in stationären Pflegeeinrichtungen, «um annähernd im europäischen Mittelfeld anzukommen und eine bedarfsgerechte Pflege zu ermöglichen», wie die Partei am Freitag in Berlin mitteilte. Nach...

Grippewelle ebbt langsam ab - bisher fast 1000 registrierte Tote

Berlin (dpa) - Die Grippewelle in Deutschland hat ihren Höhepunkt überschritten. In der zwölften Kalenderwoche (19. bis 25. März) registrierte das Robert Koch-Institut 25 216 bestätigte Influenzafälle. Das waren nur noch rund halb so viele wie zwei Wochen zuvor (54 151), teilte die Arbeitsgemeinschaft Influenza mit. Am stärksten betroffen ist noch der Osten Deutschlands, in allen anderen Regionen gingen die Ansteckungszahlen inzwischen zurück. In dieser Grippesaison erkrankten insgesamt nachweislich rund 300 000 Menschen. Die Krankheitsfälle liegen in der Realität jedoch deutlich höher. Denn...

Forderung nach Korrekturen beim Pflege-TÜV

Berlin (dpa) - Der Pflegebeauftragte der Bundesregierung, Karl-Josef Laumann (CDU), ist mit seinen Vorbehalten gegen das Notensystem zur Pflegeheim-Bewertung auf Zustimmung gestoßen. Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) will ebenfalls deutliche Korrekturen am sogenannten Pflege-TÜV. Huml betonte am Montag in München: «Notwendig ist ein Bewertungssystem, das sich mehr an den wichtigen pflegerelevanten Bereichen und der Ergebnisqualität ausrichtet - und das die Menschen in der Wahl einer Einrichtung wirklich unterstützen kann.» Nach Auffassung der Grünen soll ein unabhängiges...