SchriftgrößeAA+A++
StartseiteSuche

Suche

Montgomery: Krankenhausreform der Bundesregierung völlig unzureichend

Berlin (dpa) - Die Krankenhausreform der Bundesregierung ist nach den Worten des Präsidenten der Bundesärztekammer, Frank Ulrich Montgomery, in einem zentralen Punkt völlig unzureichend. Das Problem sei die fortdauernde Weigerung der Länder, ihren Verpflichtungen zu Investitionen in die Krankenhäuser nachzukommen, sagte Montgomery der Deutschen Presse-Agentur. Dieses Probleme habe Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) nicht lösen können. Zum 1. Januar tritt das Krankenhausstrukturgesetz von Gröhe in Kraft. Es sieht vor, dass es künftig für besonders gute Leistungen bei Operationen und...

Spahn: Pflegeversicherungsbeiträge sollen um 0,5 Punkte steigen

Berlin (dpa) - Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat angekündigt, eine stärkere Anhebung der Pflegeversicherungsbeiträge als bisher geplant vorzuschlagen. «Wenn wir mehr Pflegekräfte wollen und wenn wir sie besser bezahlen wollen, dann wird das mehr kosten», sagte der CDU-Politiker am Sonntag in Berlin. «Und das wird heißen - und das muss ich ja jetzt auch schon zum 1.1. vorschlagen -, dass wir die Pflegeversicherungsbeiträge werden erhöhen müssen, und zwar um nicht wenig: um 0,5 Beitragssatzpunkte.» Spahn rechnete vor: «Das heißt, auf 3000 Euro Durchschnittsverdienst ...

Mehr als 100 000 Bayern fordern Volksbegehren für bessere Pflege

München (dpa) - Mehr als 100 000 Menschen in Bayern haben sich mit ihrer Unterschrift für ein Volksbegehren gegen den Pflegenotstand ausgesprochen. Am Dienstag überreichten die Initiatoren - ein Bündnis aus Politikern, Pflegern, Juristen und Ärzten - die größte jemals in Bayern gesammelte Unterschriftensammlung für ein Volksbegehren dem Innenministerium in München. Dieses muss nun prüfen, ob es ein Volksbegehren für rechtlich zulässig hält. Der Gesetzgeber verlangt dafür eigentlich nur 25 000 Unterschriften. «Die Masse der Unterzeichnenden macht deutlich, welche Relevanz und...

Kosten fürs Pflegeheim steigen immer weiter

Für Pflege im Heim müssen Betroffene immer tiefer in die Tasche greifen - weitere Kostensprünge sind absehbar. Unklar ist derzeit noch: Werden Pflegebedürftige und ihre Angehörigen künftig entlastet? Berlin (dpa) - Pflegebedürftige und ihre Angehörigen müssen für Heimplätze immer mehr aus eigener Tasche bezahlen - und mit steigenden Pflegelöhnen dürften die Eigenanteile weiter wachsen. Deshalb haben die Gewerkschaft Verdi und mehrere Sozialverbände am Montag in Berlin mehr Geld für die Pflege gefordert. Besonders stark gestiegen sind Zahlungen aus eigener Tasche für die...

Pflege in der Krise - Warum Reformen nur schleppend vorankommen

Wartelisten, Hetze, Stress: In der Pflege haben sich an allen Ecken und Enden große Lücken aufgetan. Die Regierung versucht, kräftig gegenzusteuern. Doch sie räumt ein: Schnelle Abhilfe ist nicht in Sicht. Berlin (dpa) - Pflege in der Krise: Viele Pflegebedürftige und Angehörige erleben die drastischen Pflegelücken in Deutschland täglich hautnah. «Die Menschen werden oft nicht so gut versorgt, wie sie versorgt werden müssten», sagte der Präsident des Deutschen Pflegerats, Franz Wagner, am Freitag beim Kongress Pflege 2020 in Berlin. «Es gibt lange Wartelisten in...

Überlastete Klinikärzte: Spahn sieht auch Arbeitgeber in der Pflicht

Berlin (dpa) - Bundesgesundheitsminister Jens Spahn sieht angesichts der von Klinikärzten beklagten Überlastung auch deren Arbeitgeber am Zug. «Ich habe manchmal den Eindruck, Arbeitgeber im Gesundheitswesen planen noch so wie in den 90er Jahren - und das geht halt im Jahr 2020 nicht mehr», sagte der CDU-Politiker am Donnerstagabend in den ARD-«Tagesthemen». Sie sollten Dienst- und Schichtpläne so organisieren, dass in einem 365-Tage-Betrieb die unterschiedlichen Interessen getroffen würden. Spahn schlug vor, der Einsatz digitaler Dokumentation könne Ärzte bei ...

Gesundheitsprogramme in Pflegebetrieben

Gesundheitsprogramme in Pflegeunternehmen Betriebliches Gesundheitsmanagement als Zeichen der Wertschätzung Gesundheit am Arbeitsplatz ist zu einem Schlüsselthema in der Pflegebranche geworden. Der spürbare Fachkräftemangel und hohe Krankenstände zwingen Pflegeeinrichtungen, sich diesem Bereich stärker zu widmen – nicht nur aus sozialer Verantwortung, sondern auch aus wirtschaftlicher Notwendigkeit. Träger, die sich um die Gesundheit ihrer Mitarbeiter kümmern, verringern zum Beispiel Fehlzeiten, werden als attraktive Arbeitgeber wahrgenommen und binden erfahrene Fachkräfte. Betriebliches...

Neue Pflegekräfte braucht das Land?

w w w .b kk -d ac hv er ba nd .d e 4 | 18 Betriebs Kranken Kassen Magazin für Politik, Recht und Gesundheit im Unternehmen BKK WERKSTATT Was stoppt den PFLEXIT? Erkennbar bessere Arbeits- bedingungen in der Pflege. UNTERNEHMEN BKK Versicherte bekommen volle Kontrolle über ihre Gesund- heitsdaten. Mit der Vivy-App. Gute Arbeit – Gute Pflege © MassanPH/Moment/Getty Images NEUE PFLEGEKRÄFTE BRAUCHT DAS LAND? Von Dirk Rennert, Karin Kliner, Dr. Matthias Richter, Bereich Gesundheitsberichterstattung der Abteilung Datenmanagement, Empirie, IT Die Pflege ist in aller...

Blutdruck messen statt Vokabeln pauken - Schulfach Pflege

Magdeburg (dpa) - Stifte und Hefte bleiben bei den Schülern an diesem Nachmittag in der Tasche. Stattdessen werden Blutdruckmessgeräte und Stethoskope verteilt. Für die 14 Neuntklässler der Integrierten Gesamtschule «Regine Hildebrandt» in Magdeburg steht seit diesem Schuljahr Pflege auf dem Stundenplan. Dieses Mal heißt das: Puls messen, Blutdruck kontrollieren, das Herz-Kreislauf-System kennenlernen. Das Kooperationsprojekt zwischen dem Landesverband der Volkssolidarität Sachsen-Anhalt, der Gesamtschule und dem Institut für Weiterbildung in der Kranken- und Altenpflege (IWK) ist...

Die Würde des Menschen wird in der Pflege täglich angetastet

Berlin (dpa) - Die Würde des Menschen in deutschen Krankenhäusern und Altenheimen werde «tagtäglich ... tausendfach verletzt». Alexander Jorde, der gerade eine Ausbildung zum Krankenpfleger macht, legte am Montagabend in der ARD-«Wahlarena» mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) den Finger in die Wunde. «Es gibt Menschen, die liegen stundenlang in ihren Ausscheidungen.» Dieser Zustand sei nicht haltbar. Tut der Staat genug gegen den Pflegenotstand? Gibt es einen besonderen Schutz für Pflegebedürftige? Ja, Pflegebedürftige genießen einen besonderen Schutz. Da sich Patienten oft...