SchriftgrößeAA+A++
StartseiteSuche

Suche

BKK: Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) in Pflegeheimen – Der richtige Weg zur Ausschöpfung gesundheitlicher Potenziale

„Gesundes Arbeiten in sozialen Bereichen“ ist das Motto der heutigen Veranstaltung von BKK Dachverband und BKK Diakonie in Düsseldorf. An der zweistündigen Podiumsdiskussion nimmt auch Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) teil. Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe: „Die vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unseren Pflegeeinrichtungen geben jeden Tag ihr Bestes, um für pflegebedürftige Menschen da zu sein. Es ist die gemeinsame Aufgabe der Verantwortlichen auf allen Ebenen für gute Arbeitsbedingungen zu sorgen. Dazu gehört eine moderne Ausbildung, der Abbau von unnötiger...

Joint Action: Driving mental health at work in EU Fachkonferenz in Berlin zeigt Präventions-Wissen in Europa

In Europa wurde die „Joint Action“ Initiative zur Verbesserung der psychischen Gesundheit am Arbeitsplatz auf den Weg gebracht, um vorhandenes, aber bisher nicht genutztes Präventions-Wissen zu heben. Koordiniert durch den BKK Dachverband hat eine EU-Arbeitsgruppe Best-Practice-Programme in Europa ermittelt, von denen alle anderen lernen können. Ergebnisse dieser auf insgesamt drei Jahre ausgelegten Initiative werden seit gestern bei einer zweitägigen europäischen Fachtagung in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften vorgestellt. Der BKK Dachverband stellt in diesem...

BKK Dachverband: Neue Broschüre „Psychische Arbeitsbelastung und Gesundheit“

Arbeitsschutz in der Praxis Psychische Arbeitsbelastung und Gesundheit Impressum Psychische Arbeitsbelastung und Gesundheit Artikelnummer: A097 Stand: 27. November 2017 Herausgeber: GDA-Arbeitsprogramm Psyche c/o Bundesministerium für Arbeit und Soziales Referat IIIb2 11017 Berlin Titelbild: Birte Cordes/GDA Psyche 3 Inhaltsverzeichnis Teil 1 ................................................................................................................................................................... 4 Grundlagen und Begriffe...

Wo Mitarbeiter-Gesundheit Chefsache ist

BKK Dachverband e.V. Zimmerstraße 55 10117 Berlin Ansprechpartnerin Sabine Teller Pressereferentin TEL (030) 2 700 406 305 FAX (030) 2 700 406 111 sabine.teller@bkk-dv.de www.bkk-dachverband.de Berlin, 4. Dezember 2013 - Sperrfrist 16.00 Uhr- Wo Mitarbeiter-Gesundheit Chefsache ist „Deutscher Unternehmenspreis Gesundheit 2013“ geht an zehn Firmen mit Vorbildcharakter Fachkräftemangel, älter werdende Arbeitnehmer, steigende Zahlen krankheitsbedingter Ausfalltage durch psychische Erkrankungen – für die Sicherstellung kontinuierlicher ...

Wo Mitarbeiter-Gesundheit Chefsache ist

„Deutscher Unternehmenspreis Gesundheit 2013“ geht an zehn Firmen mit Vorbildcharakter Fachkräftemangel, älter werdende Arbeitnehmer, steigende Zahlen krankheitsbedingter Ausfalltage durch psychische Erkrankungen – für die Sicherstellung kontinuierlicher Arbeitsprozesse in den Unternehmen stellen sich drängende Fragen. Immer öfter werden sie durch ein innerbetriebliches Gesundheitsmanagement beantwortet. Durch gezielte Maßnahmen werden Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen nachweislich gesünder, zufriedener und damit auch leistungsfähiger. Die besten zehn Unternehmen in puncto „gesunde...

BKK Gesundheitsatlas 2017 analysiert Gesundheitsberufe – Erkrankungsgeschehen bei Pflegeberufen besorgniserregend - Gesundheitsförderung wichtig für Erhalt der Arbeitskraft

Mehr als jeder zehnte Beschäftigte hierzulade hat einen Gesundheitsberuf. Von diesen 3,2 Millionen sozialversicherungspflichtig Beschäftigten arbeitet wiederum nahezu die Hälfte in pflegerischen Berufen (als Krankenpfleger/-innen: Rund eine Million; als Altenpfleger/-innen 500.000). Die Datenanalysen des aktuellen BKK Gesundheitsatlas belegen, dass besorgniserregend viele Pflegekräfte aufgrund der Arbeitsbedingungen einen kritischen Gesundheitszustand haben. Dazu kommt, dass jeder Dritte in der Altenpflege (32,9 Prozent) lediglich ein befristetes Arbeitsverhältnis hat. Im Schnitt aller...

Fluch und Segen Digitale Arbeitswelt: Investition in gesunde Belegschaft lohnt – Digitalisierung der Gesundheitsversorgung nicht ohne die Versicherten

Im aktuellen BKK Gesundheitsreport mit dem Schwerpunktthema „Digitale Arbeit – Digitale Gesundheit“ zeigen sich wie schon im Vorjahr gravierende Unterschiede bei der gesundheitlichen Belastung zwischen den Berufsgruppen. Analysiert wurden die Daten von 9,4 Millionen Versicherten, darunter 4,5 Millionen Beschäftigte, die in einer BKK versichert sind. Somit zeichnet der Report ein repräsentatives Bild des Erkrankungsgeschehens in der Arbeitswelt. Neben den Krankendaten liegt der Publikation auch ein BKK-interne Umfrage unter den Versicherten zugrunde. Ihr zufolge ist die Digitalisierung...

Gröhe: Ab 2016 halbe Milliarde aus Sozialkassen für Prävention

Die Menschen in Deutschland werden immer älter. Doch Diabetes, Herz-Kreislauf- oder psychische Erkrankungen nehmen zu. Ein Präventionsgesetz tut not. 2016 soll es endlich soweit sein. Berlin (dpa) - Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) will künftig über Kranken- und Pflegeversicherung rund 510 Millionen Euro in die Gesundheitsprävention stecken. Das geht aus seinem Gesetzentwurf hervor, der am Freitag bekannt wurde und der Nachrichtenagentur dpa vorliegt. Mit dem Entwurf will er dem Vernehmen nach sicherstellen, dass auch Menschen aus sozial schwachen Schichten Zugang zu...

Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF)

Gesundheit im Betrieb So funktioniert Prävention am Arbeitsplatz Gesundheit und Wohlbefinden am Arbeitsplatz zählen heute zu den Top-Zielen der Unternehmen, die erkannt haben, dass dies die Basis für leistungsfähige und motivierte Beschäftigte ist und Voraussetzung für ihren wirtschaftlichen Erfolg. Durch ihre Nähe zu den Unternehmen und den Beschäftigten sowie durch ihre traditionsbedingten Kenntnisse der Branchen bieten Betriebskrankenkassen Unternehmen die für die Umsetzung notwendige Expertise bei der Gestaltung gesundheitsförderlicher Arbeits- und Lebensbedingungen. Das 2015 beschlossene...

BKK Dachverband: Zum Tag der Rückengesundheit - Innovationsfonds-Projekt BGM-innovativ

Die Betriebskrankenkassen bieten ein neues Innovationsprojekt für die Erkrankung des Muskel-Skelett-Systems an. Nach wie vor entfallen hierauf die meisten Krankentage. Ein Viertel geht auf Rückenleiden zurück. Um dieser Entwicklung gegenzusteuern, haben sich 15 Betriebskrankenkassen zum Projekt BGM-innovativ zusammengeschlossen. Betriebskrankenkassen und ihre Trägerunternehmen steuern gemeinsam Versicherte mit einer Muskel-Skelett-Erkrankung in diese neue Versorgungsform ein. Nutznießer sind Beschäftigte an mehr als 30 betrieblichen Standorten in 20 Städten. „Versorgungsziel ist, je nach...