SchriftgrößeAA+A++
StartseiteSuche

Suche

Pressekonferenz BKK Dachverband zum Vorstellung BKK Gesundheitsreport 2017 „Digitale Arbeit, Digitale Gesundheit“

BKK Dachverband e.V. Mauerstraße 85 10117 Berlin Christine Richter Pressesprecherin Tel.: (030) 2700406-301 E-Mail: christine.richter@bkk-dv.de Sarah Kramer Pressereferentin Tel.: (030) 2700406-304 E-Mail: sarah.kramer@bkk-dv.de www.bkk-dachverband.de Berlin, 28. November 2017 Fluch und Segen Digitale Arbeitswelt: Investition in gesunde Belegschaft lohnt – Digitalisierung der Gesundheitsversorgung nicht ohne die Versicherten Im aktuellen BKK Gesundheitsreport mit dem Schwerpunktthema „Digitale Arbeit – Digitale Gesundheit“ zeigen sich wie schon im Vorjahr...

Pressekonferenz BKK Dachverband zum Vorstellung BKK Gesundheitsreport 2017 „Digitale Arbeit, Digitale Gesundheit“

PowerPoint-Präsentation BKK Gesundheitsreport 2017 Digitale Arbeit - Digitale Gesundheit Pressekonferenz| 28. November 2017 BKK Dachverband e.V. Vorstand| Franz Knieps 2 *Beschäftigtenbefragung im Juni 2017, Stichprobe N=3000, Teilnehmer ab 16 Jahre, stratifiziert nach Bundesländern, Alter und Geschlecht 1. Digitale Arbeitswelt Ergebnisse Umfrage „Digitalisierung – Arbeit – Gesundheit*“ Pressekonferenz| 28. November 2017 BKK Dachverband e.V. Vorstand| Franz Knieps Ergebnisse Umfrage „Digitalisierung – Arbeit – Gesundheit*“ 3 *Beschäftigtenbefragung im Juni 2017, Stichprobe N=3000,...

Reinigungskräfte mit den meisten Fehltagen wegen Krankheit

Die Digitalisierung setze die Menschen unter Druck, heißt es immer wieder. Am Krankenstand ist dies aktuell noch nicht ablesbar. Reinigung, Verkehr, Logistik - hier lauern die größten Krankheitsrisiken. Berlin (dpa) - Reinigungskräfte sind am häufigsten krank - Beschäftigte im IT-Bereich dagegen besonders selten. Das zeigt der am Dienstag in Berlin vorgestellte «Gesundheitsreport 2016» des BKK-Dachverbands. Demnach waren 2015 mit 23 durchschnittlichen Fehltagen Reinigungskräfte die Spitzenreiter beim Krankenstand - gefolgt von Verkehrs- und Logistikangestellten mit 22 Tagen und Angehörigen...

Zahl des Monats November 2015

47,5% aller AU-Tage bei den BKK Versicherten 1 werden im Jahr 2014 durch Langzeiterkrankungen mit einer Dauer von mehr als 6 Wochen verursacht. Das bedeutet, dass fast jeder zweite Arbeitsunfähigkeitstag auf eine Langzeiterkrankung zurückzuführen ist. Die Langzeiterkrankungen machen allerdings nur 4,2% aller AU-Fälle aus. Die Mehrzahl der AU-Fälle (66,2%) sind Kurzzeiterkrankungen von einer Kalenderwoche oder geringerer Dauer (vgl. Abb. 1). Langzeiterkrankungen verursachen in allen Leistungsbereichen hohe Kosten. Insbesondere die Muskel- und Skeletterkrankungen sowie die psychischen...

Hunderttausende Opfer von Alkohol und Tabak

Berlin (dpa) - Zehntausende Tote durchs Rauchen, Hunderttausende Klinikaufenthalte wegen Alkohol und mehr künstliche illegale Drogen - das sind Kernaussagen eines neuen Regierungsberichts. Der Drogen- und Suchtbericht 2015 wird an diesem Donnerstag von der Bundesdrogenbeauftragte Marlene Mortler (CSU) in Berlin vorgestellt. Er fasst die wesentlichen, vielfach bereits bekannten Trends zusammen und stellt zugleich die Drogenpolitik der Bundesregierung dar. Ein Kernproblem bleibt der Alkoholmissbrauch. Laut Darstellung des Statistischen Bundesamts vom Februar, die auch der Drogenbericht nennt,...

Zahl des Monats September 2018

1,7 Millionen Beschäftigte arbeiten derzeit in der Pflege. Das reicht bei weitem nicht. Im vergangenen Jahr waren laut Bundesgesundheitsministerium durchschnittlich 36.000 Stellen in der Pflege nicht besetzt. Und es wird immer schwieriger, die Lücken zu füllen: Vor allem wegen hoher psychischer und physischer Belastungen und niedrigen Löhnen steigen immer mehr Pflegefachkräfte vorzeitig aus ihrem Beruf aus. Wer es noch nicht getan hat, denkt zumindest darüber nach. Mehr als jeder dritte Altenpfleger und mehr als jeder vierte Krankenpfleger zieht einen „Pflexit“ innerhalb der nächsten Jahre in...

Diagramm 1.1.5 Quelldaten Diagramm 1.1.5 AU-Tage der Mitglieder ohne Rentner nach ausgewählten Diagnosehauptgruppen im Zeitverlauf (2006-2016) Berichtsjahre Psychische Störungen Herz-Kreislauf-System Atmungssystem Verdauungssystem Muskel-Skelett-System Verletzungen/ Vergiftungen Gesamt AU-Tage je Mitglied ohne Rentner 2002 1.12 0.69 2.23 0.96 3.89 2.08 14.0 2003 1.11 0.66 2.17 0.88 3.55 2.00 13.3 2006 1.13 0.54 1.67 0.75 3.04 1.75 11.5 2007 1.20 0.56 1.82 0.78 3.14 1.69 11.9 2008 1.36 0.58 1.91 0.82 3.30 1.71 12.5 2009 1.50 0.60 2.22 0.80 3.37 1.74 13.2 2010 1.75 0.63 1.91 0.78...

Diagramm 1.2.2 Quelldaten Diagramm 1.2.2 AU-Tage der Mitglieder ohne Rentner nach Diagnosehauptgruppen und Geschlecht (Berichtsjahr 2016) Diagnosehauptgruppen AU-Fälle AU-Tage Männer Frauen Gesamt Männer Frauen Gesamt je 1.000 Mitglieder ohne Rentner Infektionen 136 143 139 758 798 776 Neubildungen 19 26 22 516 889 682 Ernährung und Stoffwechsel 7 8 7 122 130 126 Psychische Störungen 58 92 73 2,254 3,572 2,840 Nervensystem 25 40 31 398 498 442 Auge 17 16 17 128 115 122 Ohr 15 18 16 143 164 152 Herz-Kreislauf-System 38 31 35 920 531 747 Atmungssystem 354 418 383 2,329 2,743...

Diagramm 1.2.12 Quelldaten Diagramm 1.2.12 AU-Kennzahlen der Mitglieder ohne Rentner für Psychische Störungen nach Versichertengruppen und Altersgruppen (Berichtsjahr 2016) Altersgruppen in Jahren beschäftigte Pflichtmitglieder Arbeitslose (ALG-I) beschäftigte freiwillige Mitglieder AU-Tage je 100 Mitglieder ohne Rentner < 20 83 397 20-24 151 580 37 25-29 187 687 42 30-34 218 776 64 35-39 266 1,101 100 40-44 305 1,366 145 45-49 339 1,710 168 50-54 382 1,888 201 55-59 430 1,876 236 60-64 463 1,158 297 ≥ 65 177 737 311 Gesamt 297 1,248 169 AU-Fälle je 100 Mitglieder ohne...

Diagramm 1.4.11 Quelldaten Diagramm 1.4.11 AU-Tage der beschäftigten Mitglieder nach Berufssegmenten und ausgewählten Diagnosehauptgruppen (Berichtsjahr 2016) Berufssegmente Muskel-Skelett-System Atmungssystem Psychische Störungen Verletzungen/ Vergiftungen Verdauungssystem Herz-Kreislauf-System Sonstige Gesamt AU-Tage je 100 beschäftigte Mitglieder Reinigungsberufe 898 304 357 274 108 118 620 2,680 Verkehrs- und Logistikberufe 793 312 329 333 124 138 558 2,588 Sicherheitsberufe 595 331 365 257 111 130 549 2,337 Fertigungsberufe 700 300 238 317 116 109 465 2,243 Bau- und...