SchriftgrößeAA+A++
StartseiteSuche

Suche

Franz Knieps für für „Operation Gesundheitswesen" vom 15. Juli 2013 Titel: „Diskussion um den Morbi-RSA ist immer interessengeleitet"

Mit einer Pressemitteilung kurz nach Amtsantritt meldet Franz Knieps sich Anfang Juli zurück. Der Politprofi arbeitet wieder im GKV-System und schon die erste Herausforderung, aufgetischt durch ein Urteil des Landessozialgerichts, betrifft eine seiner Kernaufgaben: Beim Risikostrukturausgleich den „Ball flach halten“. Als hauptamtlicher Vorstand des BKK Dachverbandes macht er seinen Standpunkte klar.

30 Mrd. GKV-Überschüsse

„Unsere Beitragszahler haben in Zeiten guter Konjunktur dafür gesorgt, dass ihre Krankenkassen die gesetzlich vorgeschriebenen Rücklagen in ausreichender Höhe vorhalten können. Im Gesundheitsfonds sind zum allergrößten Teil die Beiträge unserer Mitglieder, die wir sorgfältig verwaltet sehen möchten. Dieser Fonds ist für Politiker jeder Couleur jedoch kein ‚goldener Topf‘, aus dem sich beispielsweise für Wahlkampfgeschenke bedient werden kann“, meint Siegfried Gänsler, Vorstand des BKK Dachverbandes.