SchriftgrößeAA+A++
StartseiteSuche

Suche

Mehr Fehltage wegen Krankheit

Die Zahl der Krankheitstage steigt - und damit auch der wirtschaftliche Schaden, der dadurch entsteht. Besonders deutlich ist der Trend bei psychischen Erkrankungen. Die Gründe für den Anstieg sind vielfältig. Berlin (dpa) - Deutsche Arbeitnehmer haben in den vergangenen Jahren häufiger wegen Krankheit am Arbeitsplatz gefehlt. Die Zahl der Tage mit Arbeitsunfähigkeit nach Krankschreibungen in deutschen Unternehmen und Behörden stieg zwischen 2008 und 2016 um mehr als 60 Prozent auf fast 560 Millionen. Dies geht aus einer Regierungsantwort auf eine Anfrage der Linksfraktion...

Welt-Herz-Tag: Herzgesundheit im Focus des BKK-Dachverbandes

BKK Dachverband e.V. Mauerstraße 85 10117 Berlin www.bkk-dv.de Andrea Röder Referentin Kommunikation Tel.: (030) 2700406-302 E-Mail: andrea.roeder@bkk-dv.de Berlin, 28. September 2018 Welt-Herz-Tag: Herzgesundheit im Focus des BKK-Dachverbandes Jährlich zum 29. September wird der „Welt-Herz-Tag“ rund um den Globus zum An- lass genommen, die Herzgesundheit in den Fokus zu nehmen. Dabei sind Herz-Kreis- lauf-Erkrankungen häufigster Grund für Krankenhausbehandlungen auch für die BKK Versicherten. Mit knapp über 14 Prozent geht der größte Anteil aller Behandlungsfälle im...

Mehr als 100 000 Bayern fordern Volksbegehren für bessere Pflege

München (dpa) - Mehr als 100 000 Menschen in Bayern haben sich mit ihrer Unterschrift für ein Volksbegehren gegen den Pflegenotstand ausgesprochen. Am Dienstag überreichten die Initiatoren - ein Bündnis aus Politikern, Pflegern, Juristen und Ärzten - die größte jemals in Bayern gesammelte Unterschriftensammlung für ein Volksbegehren dem Innenministerium in München. Dieses muss nun prüfen, ob es ein Volksbegehren für rechtlich zulässig hält. Der Gesetzgeber verlangt dafür eigentlich nur 25 000 Unterschriften. «Die Masse der Unterzeichnenden macht deutlich, welche Relevanz und...

Diagramm 1.2.5 Quelldaten Diagramm 1.2.5 AU-Kennzahlen der Mitglieder ohne Rentner - Rückenschmerzen (M54) nach Geschlecht im Zeitverlauf (2006-2016) Berichtsjahre AU-Fälle AU-Tage je 1000 Mitglieder ohne Rentner Männer Frauen Gesamt Männer Frauen Gesamt 2006 82.4 57.8 71.7 1,227 880 1,076 2007 82.6 58.4 72.1 1,234 885 1,082 2008 84.8 59.6 73.7 1,251 905 1,099 2009 79.5 57.6 69.9 1,231 903 1,088 2010 86.6 61.4 75.5 1,326 957 1,164 2011 88.3 62.8 77.1 1,338 974 1,178 2012 90.3 64.7 79.1 1,328 984 1,179 2013 90.3 66.2 79.7 1,321 1,010 1,185 2014 92.8 68.8 82.3 1,331 1,033 1,200 ...

Diagramm 2.2.6 Quelldaten Diagramm 2.2.6 Ambulante Versorgung - Anteile der BKK Versicherten 65 Jahre und älter mit Diagnose - die zehn wichtigsten Diagnosen (Berichtsjahr 2016) ICD-10-Code Diagnosebezeichnung Anteile der BKK Versicherten mit Diagnose in Prozent Männer Frauen Gesamt I10 Essentielle (primäre) Hypertonie 70.7 71.0 70.9 E78 Störungen des Lipoproteinstoffwechsels und sonstige Lipidämien 48.4 47.6 48.0 H52 Akkommodationsstörungen und Refraktionsfehler 37.0 39.9 38.6 M54 Rückenschmerzen 31.8 38.8 35.5 Z25 Notwendigkeit der Impfung [Immunisierung] gegen andere einzelne...

Diagramm 2.2.5 Quelldaten Diagramm 2.2.5 Ambulante Versorgung - Anteile der BKK Versicherten von 20 bis 64 Jahre mit Diagnose - die zehn wichtigsten Diagnosen (Berichtsjahr 2016) ICD-10-Code Diagnosebezeichnung Anteile der BKK Versicherten mit Diagnose in Prozent Männer Frauen Gesamt M54 Rückenschmerzen 24.9 30.4 27.6 Z12 Spezielle Verfahren zur Untersuchung auf Neubildungen 8.7 44.6 26.4 Z30 Kontrazeptive Maßnahmen 0.4 43.6 21.8 I10 Essentielle (primäre) Hypertonie 21.9 18.0 20.0 J06 Akute Infektionen an mehreren oder nicht näher bezeichneten Lokalisationen der oberen Atemwege...

Tabelle 1.1.6 Tabelle 1.1.6 AU-Tage der Mitglieder ohne Rentner für die zehn wichtigsten Diagnosen (Berichtsjahr 2016) ICD-10-Code Diagnosen AU-Tage je 1.000 Mitglieder ohne Rentner Tage je Fall Rang im Jahr 2015 nach AU-Tagen M54 Rückenschmerzen 1,2,4,2??? 1,4.3??? 2??? J06 Akute Infektionen an mehreren oder nicht näher bezeichneten Lokalisationen der oberen Atemwege 1,1,0,2??? 5.9??? 1??? F32 Depressive Episode 9,2,0??? 5,4.2??? 3??? F43 Reaktionen auf schwere Belastungen und Anpassungsstörungen 5,6,9??? 2,6.9??? 4??? M75 Schulterläsionen 3,6,0??? 3,2.6??? 5??? M51 Sonstige...

Diagramm 1.2.5 Quelldaten Diagramm 1.2.5 AU-Kennzahlen der Mitglieder ohne Rentner - Rückenschmerzen (M54) nach Geschlecht im Zeitverlauf (2006-2016) Berichtsjahre AU-Fälle AU-Tage je 1000 Mitglieder ohne Rentner Männer Frauen Gesamt Männer Frauen Gesamt 2006 82.4 57.8 71.7 1,227 880 1,076 2007 82.6 58.4 72.1 1,234 885 1,082 2008 84.8 59.6 73.7 1,251 905 1,099 2009 79.5 57.6 69.9 1,231 903 1,088 2010 86.6 61.4 75.5 1,326 957 1,164 2011 88.3 62.8 77.1 1,338 974 1,178 2012 90.3 64.7 79.1 1,328 984 1,179 2013 90.3 66.2 79.7 1,321 1,010 1,185 2014 92.8 68.8 82.3 1,331 1,033 1,200 ...

Tabelle 1.1.6 Tabelle 1.1.6 AU-Tage der Mitglieder ohne Rentner für die zehn wichtigsten Diagnosen (Berichtsjahr 2016) ICD-10-Code Diagnosen AU-Tage je 1.000 Mitglieder ohne Rentner Tage je Fall Rang im Jahr 2015 nach AU-Tagen M54 Rückenschmerzen 1,2,4,2??? 1,4.3??? 2??? J06 Akute Infektionen an mehreren oder nicht näher bezeichneten Lokalisationen der oberen Atemwege 1,1,0,2??? 5.9??? 1??? F32 Depressive Episode 9,2,0??? 5,4.2??? 3??? F43 Reaktionen auf schwere Belastungen und Anpassungsstörungen 5,6,9??? 2,6.9??? 4??? M75 Schulterläsionen 3,6,0??? 3,2.6??? 5??? M51 Sonstige...

Diagramm 2.2.6 Quelldaten Diagramm 2.2.6 Ambulante Versorgung - Anteile der BKK Versicherten 65 Jahre und älter mit Diagnose - die zehn wichtigsten Diagnosen (Berichtsjahr 2016) ICD-10-Code Diagnosebezeichnung Anteile der BKK Versicherten mit Diagnose in Prozent Männer Frauen Gesamt I10 Essentielle (primäre) Hypertonie 70.7 71.0 70.9 E78 Störungen des Lipoproteinstoffwechsels und sonstige Lipidämien 48.4 47.6 48.0 H52 Akkommodationsstörungen und Refraktionsfehler 37.0 39.9 38.6 M54 Rückenschmerzen 31.8 38.8 35.5 Z25 Notwendigkeit der Impfung [Immunisierung] gegen andere einzelne...