SchriftgrößeAA+A++
StartseiteSuche

Suche

Das Sterben ist wie die Geburt ein Wunder

Wenn Patrick O'Connor-Close lacht, ist er sogar eine Etage tiefer zu hören. Und Patrick O`Connor-Close lacht viel. Der 89-Jährige verbringt seine letzten Tage im ersten Mehrgenerationenhospiz Deutschlands. Kassel (dpa) - Jeden Tag um Punkt 16 Uhr kommt Helga O'Connor-Close im Mehrgenerationenhospiz in Kassel an. Fünf Kilometer ist die 90-Jährige dann mit dem Auto gefahren, um mit ihrem Mann echten englischen Tee zu trinken und ihm selbst gemachte Orangenmarmelade zu bringen. Ihr 89 Jahre alter Ehemann, mit dem sie seit 64 Jahren verheiratet ist, ist querschnittsgelähmt und hat Metastasen im...

Jetzt anpacken!

Darum muss der Risikostrukturausgleich* reformiert werden. Ganz schnell. Jetzt anpacken! * Kaum ein Mecha­ nismus ist so umstrit­ ten wie der, der das Geld der gesetzlichen Krankenkas­ sen verteilt. Durch diese Geld ­ umverteilungsmaschine fließen die von den Kassen eingezogenen Beiträge in den Gesundheitsfonds und aus diesem weiter über den Morbidi­ tätsorientierten Risikostrukturausgleich (Morbi­RSA) wieder an die Kassen zurück. Über dieses Umverteilungs­ Procedere soll das Geld dahin gesteu­ ert werden, wo es für die Versorgung gebraucht wird. Zudem soll es einen fairen...

„RSA-Reform: Jetzt anpacken!“

Darum muss der Risikostrukturausgleich* reformiert werden. Ganz schnell. Jetzt anpacken! * Kaum ein Mecha­ nismus ist so umstrit­ ten wie der, der das Geld der gesetzlichen Krankenkas­ sen verteilt. Durch diese Geld ­ umverteilungsmaschine fließen die von den Kassen eingezogenen Beiträge in den Gesundheitsfonds und aus diesem weiter über den Morbidi­ tätsorientierten Risikostrukturausgleich (Morbi­RSA) wieder an die Kassen zurück. Über dieses Umverteilungs­ Procedere soll das Geld dahin gesteu­ ert werden, wo es für die Versorgung gebraucht wird. Zudem soll es einen fairen...

Gegen das Vergessen - Warum Demenzkranke Geschichten brauchen

Klagen hilft nicht. Wer Demenzkranke mit Kindheitserinnerungen konfrontiert, kann schöne Momente erleben - für beide Seiten. Immer mehr Verlage stützen das mit Kurzgeschichten und viel Musik. Karlsruhe/München (dpa) - Sogar der Name ist weg. Vieles andere auch. Man sitzt nebeneinander. Schweigt. Annette Röser kennt das. Ihre beiden Eltern waren dement, Unterhaltungen wurden immer schwieriger. Einen Schlüssel zur verborgenen Welt ihrer Eltern fand sie in der Musik. Melodien weckten Erinnerungen an die Kindheit. Hörten sie gemeinsam alte Volkslieder oder auch «Memories Of Heidelberg»,...

Problem Pflege-TÜV - Bessere Pflegenoten nicht in Sicht

«Wir brauchen endlich einen Pflege-TÜV, der seinen Namen auch verdient.» Das sagte Gesundheitsminister Gröhe vor mehr als einem Jahr. Doch immer noch steht in den Sternen, wann aussagekräftige Heimbewertungen kommen. Berlin (dpa) - Auch nach langem Ringen um eine Reform des Pflege-TÜV müssen Pflegebedürftige noch weit mehr als ein Jahr auf aussagekräftige Pflegenoten für Heime warten. Vorschläge von offiziell beauftragten Wissenschaftlern zur Messung der Pflegequalität würden voraussichtlich erst im Sommer 2018 vorliegen, sagte Gernot Kiefer vom Vorstand des Spitzenverbands der...

Ersatzkassen-Chef rechnet mit höherem Zusatzbeitrag für Versicherte

Der Zusatzbeitrag für die gesetzlich Krankenversicherten ist im Wahljahr stabil. Doch wie wird er sich danach weiterentwickeln? Das wird unterschiedlich eingeschätzt. Berlin (dpa) - Trotz des Finanzpolsters der gesetzlichen Krankenkassen rechnet der Chef des Ersatzkassenverbands, Uwe Klemens, mit einer möglichen Mehrbelastung für die Versicherten nach dem Bundestagswahljahr. «Ich gehe von einem Zusatzbeitrag von 1,8 bis 2 Prozent in den nächsten drei Jahren aus», sagte Klemens, der auch Verwaltungsratschef des GKV-Spitzenverbands ist, der Deutschen Presse-Agentur. «Wir haben ungefähr...

Verband der Ersatzkassen e. V. und BKK Dachverband e. V. unterstützen Forderung nach Reform des Morbi-RSA: Faire Wettbewerbsbedingungen schaffen! Erster Schritt: Wegfall von Zuschlägen für Erwerbsminderungsrentner!

Gemeinsame Pressemitteilung Der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) sowie der BKK Dachverband e. V. unterstützen die am heutigen Tag von der RSA-Allianz gestellte Forderung nach einer Reform des morbiditätsorientierten Risikostrukturausgleichs – kurz: Morbi-RSA. „Der heutige Morbi-RSA schafft es nicht, für faire Wettbewerbsbedingungen in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) zu sorgen“, so Ulrike Elsner, Vorstandsvorsitzende des vdek. „Die Verteilungswirkungen des Morbi-RSA führen zu einer Ungleichbehandlung der Kassenarten. Benachteiligt sind insbesondere die Ersatzkassen sowie die...

Ärzteschwund und Fachkräftemangel: Wege, Lösungen und Initiativen in Ostbrandenburg

Einige Regionen altern schneller als die Gesellschaft insgesamt. So fehlen in der Region Ostbrandenburg heute schon viele Fachkräfte und viele Ärzte, Nachwuchs findet man immer seltener. Gut eine Fahrstunde vom Landkreis Oder-Spree entfernt expandiert Berlin, gut ausgebildete junge Menschen strömen in die Hauptstadt. Im Osten Brandenburgs müssen dagegen Firmen, Arztpraxen und Krankenhäuser viel Energie in die Fachkräftesuche investieren. Gute Versorgung kann auch funktionieren, wenn einzelne (Fach)-Ärzte ausfallen. Allein in Eisenhüttenstadt, dem Standort der Brandenburgischen BKK, haben sich...

BKK Dachverband: „Deutscher Unternehmenspreis Gesundheit 2015“ – Sieben Firmen werden ausgezeichnet

Gesund führen – gesund arbeiten – gesund leben: Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) lohnt sich und ist Motto des diesjährigen `Deutschen Unternehmenspreis Gesundheit 2015´ des BKK Dachverbandes, der heute in Berlin an sieben Firmen verliehen wird, die mit ihrem Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) viel erreicht haben. Der aktuelle iga-Report belegt eindrücklich, dass krankheitsbedingte Fehlzeiten durchschnittlich um ein Viertel gesenkt werden können, wenn Arbeitgeber in geeignete und wirksame Maßnahmen zur Förderung der Gesundheit ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter investieren....

Was wollen die Patienten? Umfrageergebnisse zeigen: Rund 80 Prozent würden für ein Qualitäts-Krankhaus länger fahren

Im Auftrag des BKK Dachverbandes befragte KANTHAR HEALTH (ehemals Emnid) 1.004 Personen zu Gesundheitsthemen, einige Fragen wurden schon einmal vor zehn Jahren gestellt. Rund um das Thema Krankenhaus ergab sich, dass für die Bürger die Behandlungsqualität offenbar wichtiger ist als die unmittelbare Nähe einer Klinik. Dazu Franz Knieps, Vorstand des BKK Dachverbandes: „Die Umfrageergebnisse zeigen, dass viele Bürger sich mit dem Thema Krankenhaus beschäftigt haben. Gerade die überdurchschnittlich hohe Bereitschaft der Berufstätigen, für gute Qualität im Krankenhaus auch längere Wege zu...