SchriftgrößeAA+A++
StartseiteSuche

Suche

Etwas stärkere Senkung des Krankenkassenbeitrags 2019 möglich

Berlin (dpa) - Für viele gesetzlich Krankenversicherte könnten die Beitragsentlastungen zum neuen Jahr etwas stärker ausfallen als bisher beschlossen. Das Bundesgesundheitsministerium will am Freitag bekanntgeben, dass der durchschnittliche Zusatzbeitrag im Vergleich zu diesem Jahr um 0,1 Punkte auf 0,9 Prozent des Bruttolohns sinkt. Ressortchef Jens Spahn (CDU) sagte, die Wirtschaft laufe gut, daher gehe es auch der Gesetzlichen Krankenversicherung so gut wie selten. «Davon sollen auch die Beitragszahler profitieren.» Ziel sei, dass unter dem Strich alle Versicherten mehr...

Tabelle 1.2.6 ERROR:#VALUE! AU-Quoten der Mitglieder ohne Rentner nach Versichertengruppen und Geschlecht (Berichtsjahr 2016) Versichertengruppen Geschlecht Anteile in Prozent kein AU-Fall 1 AU-Fall 2 AU-Fälle 3 und mehr AU-Fälle AU-Dauer > 6 Wochen beschäftigte Pflichtmitglieder Männer 3,7.0??? 2,5.5??? 1,6.1??? 2,1.4??? 1,1.0??? Frauen 3,5.0??? 2,6.3??? 1,6.6??? 2,2.1??? 1,0.3??? Gesamt 3,6.0??? 2,5.9??? 1,6.3??? 2,1.8??? 1,0.7??? beschäftigte freiwillige Mitglieder Männer 4,9.9??? 2,5.1??? 1,2.8??? 1,2.2??? 5.7??? Frauen 4,6.1??? 2,5.0??? 1,3.8??? 1,5.0??? 6.2??? Gesamt...

Tabelle 2.2.2 Tabelle 2.2.2 Ambulante Versorgung - Anteile der BKK Versicherten mit Diagnose nach Versichertengruppen und Diagnosehauptgruppen (Berichtsjahr 2016) Diagnosehauptgruppen Versicherte insgesamt davon Beschäftigte Mitglieder Arbeitslose (ALG-I) Arbeitslose (ALG-II) Familienangehörige Rentner Anteile der BKK Versicherten mit Diagnose in Prozent Infektionen 26.2 24.4 11.8 20.8 32.3 19.2 Neubildungen 19.4 17.4 9.6 9.5 10.3 34.7 Ernährung und Stoffwechsel 38.9 34.7 26.0 31.3 19.0 72.9 Psychische Störungen 33.3 29.4 28.8 41.5 26.5 45.5 Nervensystem 19.4 16.7 14.1 18.9 9.2...

Tabelle 3.3.1 Tabelle 3.3.1 Stationäre Versorgung - KH-Tage der BKK Versicherten nach Bundesländern (Wohnort) und Versichertengruppen (Berichtsjahr 2016) Bundesländer Beschäftigte Mitglieder Arbeitslose (ALG-I) Arbeitslose (ALG-II) Familienangehörige Rentner KH-Tage je 1.000 BKK Versicherte Baden-Württemberg 785 3,055 3,857 755 3,884 Bayern 936 3,208 4,578 877 4,754 Berlin 828 1,989 1,922 791 4,876 Brandenburg 1,069 3,054 3,373 1,015 5,166 Bremen 1,088 2,974 2,928 1,146 5,598 Hamburg 903 2,401 3,429 977 5,125 Hessen 1,001 3,144 3,101 1,085 4,875 Mecklenburg-Vorpommern 1,111...

Inhalt BKK Gesundheitsreport 2017 – Anhang A.5 AU-Kennzahlen der Mitglieder ohne Rentner - nach Altersgruppen differenzierte AU-Fälle/Tage - mit Gliederung nach Diagnosehauptgruppen und Geschlecht (Berichtsjahr 2016) A.5.1        AU-Fälle je 100 Mitglieder ohne Rentner - nach Altersgruppen (Teil1)  A.5.1        AU-Fälle je 100 Mitglieder ohne Rentner - nach Altersgruppen (Teil2)  A.5.2        AU-Tage je 100 Mitglieder ohne Rentner - nach Altersgruppen (Teil1)  A.5.2        AU-Tage je 100 Mitglieder ohne Rentner - nach Altersgruppen (Teil2)  A.5.1_Teil I ...

BKK Gesundheitsatlas 2015

Blickpunkt Psyche Gesundheit in Regionen K. Kliner | D. Rennert | M. Richter (Hrsg.) BKK Gesundheitsatlas 2015 Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft aus: Kliner K | Rennert D | Richter M (Hrsg.) „Gesundheit in Regionen – Blickpunkt Psyche“. BKK Gesundheitsatlas 2015. ISBN 978-3-95466-218-0, urheberrechtlich geschützt © 2015 MWV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft und BKK Dachverband e.V. BKK Gesundheitsatlas 2015 K. Kliner | D. Rennert | M. Richter (Hrsg.) Gesundheit in Regionen – Blickpunkt Psyche Medizinisch Wissenschaftliche...

Stellungnahme des BKK DV zu den Anträgen der Fraktion Die LINKE BT Drs. 18/9711 und BT Drs. 18/9712

Microsoft Word - Stellungnahme BKK DV_Anträge DIE LINKE_ gerechte Krankenkassenbeiträge.docx Stellungnahme des BKK Dachverbandes e.V. vom 17.03.2017 zu den Anträgen der Fraktion Die LINKE „Gerechte Krankenkassenbeiträge für Selbständige in der ge- setzlichen Krankenversicherung“ (BT Drs. 18/9711) und „Gerechte Krankenkassenbeiträge für freiwillig in der gesetzlichen Krankenversicherung Versi- cherte“ (BT Drs. 18/9712) BKK Dachverband e.V. Mauerstraße 85 10117 Berlin TEL (030) 2700406-0 FAX (030) 2700406-222 poliƟk@bkk-dv.de www.bkk-dachverband.de ...

Tabelle 2.3.1 Tabelle 2.3.1 Ambulante Versorgung - Anteile der BKK Versicherten mit Diagnose nach Versichertengruppen und Bundesländern (Wohnort) (Berichtsjahr 2016) Bundesländer Versicherte insgesamt davon Beschäftigte Mitglieder Arbeitslose (ALG-I) Arbeitslose (ALG-II) Familienangehörige Rentner Anteile der BKK Versicherten mit Diagnose in Prozent Baden-Württemberg 89.6 86.8 60.4 76.8 87.8 94.1 Bayern 90.5 88.0 60.7 78.5 88.7 94.8 Berlin 88.5 84.6 60.3 77.8 86.8 94.9 Brandenburg 90.2 87.6 59.8 74.6 87.9 95.4 Bremen 90.5 87.1 63.4 80.8 87.8 94.7 Hamburg 88.6 85.5 61.0 78.7 86.4...

Tabelle 4.2.2 Tabelle 4.2.2 Arzneimittelverordnungen - Anteile der BKK Versicherten mit Verordnung nach Versichertengruppen und Verordnungshauptgruppen (Berichtsjahr 2016) ATC-Code Verordnungshauptgruppen Versicherte insgesamt davon Beschäftigte Mitglieder Arbeitslose (ALG-I) Arbeitslose (ALG-II) Familienangehörige Rentner Anteile der BKK Versicherten mit Verordnung in Prozent A Alimentäres System und Stoffwechsel 24.4 17.8 12.9 19.7 17.7 47.9 B Blut und blutbildende Organe 9.9 5.4 4.4 6.8 3.5 28.8 C Kardiovasculäres System 26.4 18.5 15.2 16.7 6.9 71.6 D Dermatika 15.2 11.1 6.1 9.6...

(Fragen & Antworten) Was bringen Rentenpaket und Arbeitslosenversicherung?

Die Koalition hat sich bei Rente und Arbeitslosenversicherung geeinigt. Was heißt das für die Rentnerinnen und Rentner - und für Arbeitnehmer? Wie geht es weiter? Berlin (dpa) - Alle Rentner sollen vom Reformpaket von Sozialminister Hubertus Heil (SPD) profitieren - vor allem aber Millionen Mütter, krankheitsbedingte Frührentner sowie Geringverdiener. Kosten in Milliardenhöhe müssen Beitrags- und Steuerzahler tragen. Das sieht das Rentenpaket von Heil vor, das an diesem Mittwoch im Kabinett ist. Was sind die Rentenziele der Koalition? Stabilität bei der Rente,...