SchriftgrößeAA+A++
StartseiteSuche

Suche

Stellungnahme des BKK Dachverbandes e.V. vom 4. Juni 2019 zum Referentenentwurf eines Gesetzes für bessere und unabhängigere Prüfungen – MDK-Reformgesetz

BKK Dachverband e.V. Mauerstraße 85 10117 Berlin TEL (030) 2700406-200 FAX (030) 2700406-222 politik@bkk-dv.de www.bkk-dachverband.de Stellungnahme des BKK Dachverbandes e.V. vom 4. Juni 2019 zum Referentenentwurf eines Gesetzes für bessere und unabhängigere Prüfungen – MDK-Reformgesetz Seite 2 Stellungnahme des BKK Dachverbandes vom 04.06.2019 zum Referentenentwurf eines Ge- setzes für bessere und unabhängigere Prüfungen – MDK-Reformgesetz Inhalt I. Vorbemerkung...

Innere Kündigung: iga.Studie zeigt Ursachen und Gegenmaßnahmen auf

iga.Report33 Engagement erhalten – innere Kündigung vermeiden Wie steht es um das Thema innere Kündigung in der betrieblichen Praxis? Nicole Scheibner, Julia Hapkemeyer und Linda Banko unter Mitarbeit von Jens Hupfeld und Hanka Bendig Die Initiative Gesundheit und Arbeit In der Initiative Gesundheit und Arbeit (iga) arbeiten gesetzliche Kranken- und Unfallversicherung zusammen, um arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren vorzubeugen. Gemeinsam werden Präventions- ansätze für die Arbeitswelt weiter- entwickelt und vorhandene Methoden oder Erkenntnisse für die Praxis nutzbar...

Handreichungen für Lehrerinnen und Lehrer – "Legasthenie in der Schule" 9

Handreichung Lehrer.indd BVL-Handreichungen für Lehrerinnen und Lehrer – "Legasthenie in der Schule" 1 9Handreichungen für Lehrerinnen und Lehrer – "Legasthenie in der Schule" Bundesverband Legasthenie und Dyskalkulie e. V. BVL-Handreichungen für Lehrerinnen und Lehrer – "Legasthenie in der Schule"02 BVL-Handreichungen für Lehrerinnen und Lehrer – "Legasthenie in der Schule" 03 Die vorliegende Informationsschrift gehört zu einer Reihe von Schriften, die der Bundesverband Legasthenie und Dyskalkulie e. V. (BVL) veröffentlicht, um aktuell über oft gestellte Fragen zum Thema Legasthenie...

Jahresübersicht 2016 (PDF)

Z a h le n D a te n F a k te n Statistische Materialien Berichtsjahr 2016 Gesamtergebnis Jahresübersicht Mail: krankenstandsverfahren@bkk-dv.de Durchschnittliche monatliche Krankenstände und berechnete Jahresmittelwerte nach Wirtschaftsgruppen, Bundesländern, Altersgruppen, Berufsgruppen und Diagnosehauptgruppen BKK Dachverband Abteilung Datenmanagement, Empirie, IT Informationen zur monatlichen Krankenstand Statistik Neben der jährlichen Arbeitsunfähigkeitsstatistik, die in Form des jährlich erscheinenden BKK Gesundheitsreports veröffentlicht wird, werden in...

Jahresübersicht 2018 (PDF)

Za hl en D at en F ak te n Statistische Materialien Berichtsjahr 2018 Gesamtergebnis Jahresübersicht Mail: krankenstandsverfahren@bkk-dv.de Durchschnittliche monatliche Krankenstände und berechnete Jahresmittelwerte nach Wirtschaftsgruppen, Bundesländern, Altersgruppen, Berufsgruppen und Diagnosehauptgruppen BKK Dachverband Abteilung Datenmanagement, Empirie, IT Für beschäftigte BKK Mitglieder insgesamt Informationen zur monatlichen Krankenstand Statistik Neben der jährlichen Arbeitsunfähigkeitsstatistik, die in Form des jährlich erscheinenden BKK ...

Stellungnahme des BKK Dachverbandes e.V. zum Referentenentwurf eines Gesetzes für mehr Sicher-heit in der Arzneimittelversorgung (GSAV)

BKK Dachverband e.V. Mauerstraße 85 10117 Berlin TEL (030) 2700406-200 FAX (030) 2700406-222 politik@bkk-dv.de www.bkk-dachverband.de Stellungnahme des BKK Dachverbandes e.V. vom 14. Dezember 2018 zum Referentenentwurf eines Gesetzes für mehr Sicher- heit in der Arzneimittelversorgung (GSAV) Seite 2 Stellungnahme des BKK Dachverbandes zum Referentenentwurf eines Gesetzes für mehr Sicherheit in der Arzneimittelversorgung (GSAV) vom 14.12.2018 Inhaltsverzeichnis I. Vorbemerkung...

Stellungnahme des BKK Dachverbandes e.V. zum Entwurf eines Gesetzes zur Beitragsentlastung der Versicherten in der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV-VEG)

BKK Dachverband e.V. Mauerstraße 85 10117 Berlin TEL (030) 2700406-205 FAX (030) 2700406-222 politik@bkk-dv.de www.bkk-dachverband.de Stellungnahme des BKK Dachverbandes e.V. vom 01. Oktober 2018 zum Entwurf eines Gesetzes zur Beitragsentlastung der Versicherten in der Gesetzlichen Kranken- versicherung (GKV-Versichertenentlastungsge- setz – GKV-VEG) Seite 2 Stellungnahme des BKK Dachverbandes e.V. vom 01.10.2018 zum Entwurf eines Gesetzes zur Beitragsentlastung der Versicherten in der Gesetzlichen Krankenversicherung ...

STELLUNGNAHME DES BKK DV ZUM GESETZENTWURF PsychVVG

BKK Dachverband e.V. Mauerstraße 85 10117 Berlin TEL (030) 2700406-0 FAX (030) 2700406-111 politik@bkk-dv.de www.bkk-dachverband.de Stellungnahme des BKK Dachverbandes e.V. vom 21. September 2016 zum Entwurf eines Gesetzes zur Weiterentwicklung der Versorgung und der Vergütung für psychi- atrische und psychosomatische Leistungen (PsychVVG) Seite 2 Stellungnahme des BKK Dachverbandes e.V. vom 21.09.2016 zum Entwurf eines Gesetzes zur Weiterentwicklung der Versorgung und der Vergütung für psychiat- rische und psychosomatische...

Damit Arbeit nicht krank macht: Chefs sollen Vorbilder werden

Gerlingen/Walldorf (dpa) - Ständig aufblinkende neu Mails, rund um die Uhr klingelnde Telefone, Arbeitsaufträge, die am besten schon erledigt sind, wenn sie eintreffen. Das hohe Tempo in der modernen Arbeitswelt bleibt nicht ohne Folgen für die Gesundheit der Belegschaft. Nun sollen Führungskräfte als Vorbild dienen. Immer häufiger sind psychische Belastungen der Grund, dass Menschen nicht mehr arbeiten können. Die psychischen Anforderungen im Job sind der Bundesanstalt für Arbeitsmedizin und Arbeitsschutz (BAUA) zufolge seit Mitte der 90er Jahre deutlich gestiegen. Im Gesundheitsreport des...

iga-Umfrage: Beschäftigte wünschen sich nicht längere, aber flexiblere Pausen am Arbeitsplatz

iga.Report34 Regeneration, Erholung, Pausengestaltung – alte Rezepte für moderne Arbeitswelten? Hiltraut Paridon und Nicole Lazar unter Mitarbeit von Elisa Haase und Carsten Sander Die Initiative Gesundheit und Arbeit In der Initiative Gesundheit und Arbeit (iga) arbeiten gesetzliche Kranken- und Unfallversicherung zusammen, um arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren vorzubeugen. Gemeinsam werden Präventions- ansätze für die Arbeitswelt weiter- entwickelt und vorhandene Methoden oder Erkenntnisse für die Praxis nutzbar gemacht. iga ist eine Kooperation von BKK...