SchriftgrößeAA+A++
StartseiteSuche

Suche

Die Potentiale der Digitalisierung für Versicherte und Patienten heben! – Positionspapier des BKK Dachverbandes

Die Potentiale der Digitalisierung für Versicherte und Patienten heben! – Positionspapier des BKK Dachverbandes Die Betriebskrankenkassen setzen bei der Digitalisierung des Gesundheitssystems konsequent auf die Datenhoheit der Versicherten. Dazu zählt ausdrücklich das Recht der Versicherten und Patienten, ihren Krankenkassen, Ärzten, Krankenhäusern und Apotheken flexibel auf ihre Daten Zugriff zu erteilen und diesen auch wieder zu entziehen. Mit dieser Kernbotschaft hat der BKK Dachverband jetzt ein Positionspapier zur Digitalisierung vorgelegt. „Wir unterstützen und fördern die...

Fluch und Segen Digitale Arbeitswelt: Investition in gesunde Belegschaft lohnt – Digitalisierung der Gesundheitsversorgung nicht ohne die Versicherten

Im aktuellen BKK Gesundheitsreport mit dem Schwerpunktthema „Digitale Arbeit – Digitale Gesundheit“ zeigen sich wie schon im Vorjahr gravierende Unterschiede bei der gesundheitlichen Belastung zwischen den Berufsgruppen. Analysiert wurden die Daten von 9,4 Millionen Versicherten, darunter 4,5 Millionen Beschäftigte, die in einer BKK versichert sind. Somit zeichnet der Report ein repräsentatives Bild des Erkrankungsgeschehens in der Arbeitswelt. Neben den Krankendaten liegt der Publikation auch ein BKK-interne Umfrage unter den Versicherten zugrunde. Ihr zufolge ist die Digitalisierung...

Mut zum KHSG – Versicherte unterstützen Qualitätsoffensive der Politik

Anlässlich der anstehenden Beratungen der Bund-Länder-Arbeitsgruppe zum geplanten Krankenhaus-Strukturgesetz (KHSG) fordert Franz Knieps, Vorstand des BKK Dachverbandes, die beteiligten Politiker auf: „Behalten Sie Ihren Mut. Der Gesetzentwurf stößt qualitätsfördernde Konzentrationsprozesse, den Ausbau zentraler Standorte und Spezialisierungen im stationären Sektor an. Unsere Versicherten unterstützen Ihren eingeschlagenen Kurs.“ Laut einer aktuellen repräsentativen Umfrage des BKK Dachverbandes mit mehr als 1.000 Personen ist die überwiegende Mehrheit (rund 80 Prozent) der Befragten bereit,...

Bessere medizinische Versorgung gesetzlich Versicherter durch ein neues Gesetz? Ja, aber…

Anlässlich der Verbändeanhörung des Bundesministeriums für Gesundheit zum Entwurf eines Gesetzes zur Stärkung der Versorgung in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV- Versorgungsstärkungsgesetz – GKV-VSG) betont der BKK Dachverband die Unterstützung der Zielsetzung des Referentenentwurfs, die Versorgungsstrukturen sukzessive an die sich wandelnden Versorgungsanforderungen, beispielsweise in dünn besiedelten Regionen oder in Ballungsräumen anzupassen. Der BKK Dachverband begrüßt, dass die Kassen bei der Gestaltung ihrer Selektivverträge flexibler agieren können als bisher –...

BKK begrüßen Ergebnisse der Koalitions­verhand­lungen – Versicherte profitieren von besserer Versorgungsqualität und Innovationsförderung

„Mit den bisherigen Ergebnissen der Arbeitsgruppe Gesundheit bei den Koalitions­verhand­lungen können die Betriebskrankenkassen und ihre Versicherten zufrieden sein - insbesondere die lange geforderte Hinwendung zu qualitativen Aspekten bei der Versorgung war seit langen überfällig“ so Franz Knieps, Vorstand des BKK Dachverbandes e.V. Mittel- und langfristig kann nur dann eine flächendeckende und den Bedarfen in den Regionen entsprechende Krankenhausversorgung greifen, wenn Qualitätsparameter bereits bei der Krankenhausplanung berücksichtigt werden und die Politik den ambulanten Bereich...

BKK Dachverband: Betriebskrankenkassen sind Vorreiter der Darmkrebsvorsorge - Immunologischer Stuhltest löst alten Papierstreifentest ab

Das jahrelange Engagement der Betriebskrankenkassen für die Darmkrebsvorsorge hat sich gelohnt! Das bis heute bundesweit einmalige „Aktionsbündnis gegen Darmkrebs“ hat aufgezeigt, dass mit einer schriftlichen Einladung zur Koloskopie und dem Angebot eines kostenfreien immunologischen Stuhltests die Darmkrebsvorsorge in Deutschland deutlich verbessert werden konnte. Vorreiter waren die Betriebskrankenkassen in der Auswahl des immunologischen Stuhltests, der jetzt den mehr als 30 Jahre alten Papierstreifentest ablöst. Der neue Test ist viel genauer als der bisherige Papierstreifentest und...

Referentenentwurf zum GKV-VSG: Spielräume für Versorgungsinnovationen – BKK Dachverband pflichtet Kritik an Details durch Herrn Dr. Georg Nüßlein bei

Mit dem Referentenentwurf eines Gesetzes zur Stärkung der Versorgung in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV- Versorgungsstärkungsgesetz – GKV-VSG) sollen Hürden für sektorübergreifende Angebote abgebaut werden sowie neue Möglichkeiten für Krankenkassen geschaffen werden, auf die Bedürfnisse ihrer Versicherten und Regionen ausgerichtete innovative Versorgungsansätze zu entwickeln. Der BKK Dachverband begrüßt die Zielsetzung und sieht darin eine deutliche Verbesserung des Versorgungsangebots für Versicherte der gesetzlichen Krankenversicherung. „Zentraler Innovationsmotor ist...

BKK: Weitere Reformen zur GKV-Finanzierung noch in dieser Legislaturperiode - Neujustierung der Zuweisungen aus dem Gesundheitsfonds dringlich

Die aktuellen Zahlen über die Finanzen der gesetzlichen Krankenkassen machen es deutlich: Die jetzigen Rahmenbedingungen für die Finanzierung der Krankenkassen müssen dringend überarbeitet werden, da die Zuweisungen aus dem Gesundheitsfonds offensichtlich bei den meisten gesetzlichen Krankenkassen zur Finanzierung der medizinischen Versorgung ihrer Versicherten nicht ausreichen. Die von den Versicherten zu zahlende Zusatzbeiträge können diese Schieflage zwar lindern, aber wenn die Finanzierung nachhaltig ausgestaltet werden soll, dann ist aus Sicht der Betriebskrankenkassen die Reform der...

Korrekturbedarf beim GKV-FQWG: Methodenfehler mit Mehrbelastungen für Betriebskrankenkassen in Höhe von 150 Millionen Euro vermeidbar

Anlässlich der am Mittwoch, den 21.5., stattfindenden Anhörung des Gesundheitsausschusses des Bundestages zum Gesetzentwurf zur Weiterentwicklung der Finanzstruktur und der Qualität in der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV-FQWG) weist der BKK Dachverband auf dringlichen Nachbesserungsbedarf beim kassenartenübergreifenden Finanzierungssystem hin. Die Betriebskrankenkassen fordern seit Langem, dass bei der Zuweisung für Krankengeldaufwendungen aus dem Gesundheitsfonds an die Krankenkassen die Höhe der Löhne der Versicherten berücksichtigt wird. Momentan bekommen alle gesetzlichen Kassen...

Die Suche nach einer halben Milliarde zeigt: Zuweisungen aus dem Gesundheitsfonds müssen unverzüglich neu justiert werden!

Die rege Debatte über eine unerklärliche Finanzlücke im Gesundheitsfonds zeigt deutlich: Die Finanzierungsmaschine der gesetzlichen Krankenkassen ist viel zu undurchsichtig und kompliziert. Deshalb sehen die Betriebskrankenkassen akuten Handlungsbedarf der Politik: „Der Gesundheitsfonds ist für jeden sichtbar intransparent, wenn nach einer halben Milliarde Euro gefahndet werden muss. Die Politik ist jetzt gefordert, eine Reform dieses komplizierten Systems des Finanzausgleichs der GKV nicht länger aufzuschieben“, sagt Franz Knieps, Vorstand des BKK Dachverbandes. Stellungnahmen, die...