SchriftgrößeAA+A++
StartseiteSuche

Suche

REICHER GELDSEGEN – NUR: WOFÜR?

GKV-Versicherte sollen die Gießkanne für eine bessere Vergütung der Apotheken füllen. Zu deutlichen Versorgungsverbesserungen führt das bisher nicht. Das ist zu wenig.

QUALITÄT MUSS IN DEN MITTELPUNKT RÜCKEN

Was ist eine gute Krankenkasse? Was macht die Qualität einer Krankenkasse aus? Die SBK hält wenig davon, wenn Politik nur auf das Ranking Zusatzbeiträge sieht. Versicherte sollen die Qualität ihrer Krankenkasse bewerten können. Ein Wettbewerb um die beste Dienstleistung ist in anderen Branchen selbstverständlich, in der GKV steckt er noch in den Kinderschuhen.

REFORM DES MORBI-RSA WORAUF WARTEN WIR EIGENTLICH NOCH?

Eigentlich sollten komplizierte Mechanismen die Kassenbeiträge der Versicherten dahin steuern, wo sie für die Versorgung von Patienten gebraucht werden. Das leistet der Morbi-RSA schon lange nicht mehr. Der unfairen Zuweisungssystematik folgen erhebliche Verzerrungen im Wettbewerb und Anreize zur Manipulation. Die Autoren des RSA-Sondergutachtens tun sich schwer mit klaren Empfehlungen. Es gibt keinen Grund, die Reform des RSA noch länger zu verzögern.

NUN SAG, WIE HAST DU’S MIT DER REGION?

Der Ausgleich für Kassen nach Alters- und Risikostruktur der Versicherten soll einen fairen Wettbewerb der gesetzlichen Krankenkassen ermöglichen. Doch damit das komplizierte System des Finanzausgleichs der GKV dies leisten kann, sind Nachjustierungen erforderlich. Die Frage, welche Stellschrauben im Maschinenraum der GKV Finanzen zu drehen sind, ist wieder auf der politischen Tagesordnung. Für Betriebskrankenkassen bleibt wegen der historisch gewachsen Anbindung an große Industrieunternehmen die Frage zu beantworten, ob und wie Regionen im Risikostrukturausgleich der GKV abgebildet werden...

BKK Gesundheitsatlas 2019

Gesundheit braucht Vernetzung! Das ist die Kernbotschaft der dritten Ausgabe des BKK Gesundheitsatlas. Wie gut Vernetzung und kooperative Zusammenarbeit zum Nutzen von Versicherten funktionieren können, beschreibt die Publikation anhand von drei ausgewählten Projekten aus dem Innovationsfonds sowie aus dem Betrieblichen Gesundheitsmanagement und untermauert ihre Bedeutung mithilfe von BKK-Routinedaten. Unsere diesjährigen Interviewpartner skizzieren, wie eine für alle förderliche Vernetzung in der Praxis schon jetzt gelebt wird und erklären, welche Schritte auf diesem Weg noch zu gehen sind....

Mechanik Morbi-RSA: Einfach, Transparent, Manipulationssicher

Im Jahr 2009 hat der Morbiditätsorientierte Risikostrukturausgleich (Morbi-RSA) den alten RSA abgelöst. Damit wurde der Mechanismus, mit dem derzeit rund 220 Mrd. Euro aus dem Gesundheitsfonds an die Krankenkassen verteilt werden, umfassend erneuert. Zielsetzung des neuen RSA ist es, die unterschiedlichen Versichertenstrukturen der Krankenkassen im Hinblick auf die Faktoren Alter, Geschlecht und seither zusätzlich um Morbidität auszugleichen. Die Krankenkassen sollen so gleiche Chancen im Wettbewerb erhalten und Anreize zur „Rosinenpickerei“ bei den Versicherten reduziert werden. Ist dies...