SchriftgrößeAA+A++
StartseiteSuche

Suche

Diagramm 3.2.3 Quelldaten Diagramm 3.2.3 Stationäre Versorgung - KH-Kennzahlen der BKK Versicherten nach Altersgruppen und Geschlecht (Berichtsjahr 2016) Altersgruppen in Jahren KH-Fälle KH-Tage Männer Frauen Gesamt Männer Frauen Gesamt je 1.000 BKK Versicherte < 15 112 93 102 834 648 743 15–19 89 127 107 709 1,228 958 20–24 91 121 105 732 1,033 875 25–29 90 125 106 756 969 858 30–34 94 132 113 838 1,029 931 35–39 103 124 114 899 1,022 963 40–44 121 127 124 1,000 1,094 1,048 45–49 141 143 142 1,189 1,285 1,237 50–54 177 168 173 1,486 1,545 1,515 55–59 235 196 216 2,003 1,804...

Diagramm 3.3.1 Quelldaten Diagramm 3.3.1 Stationäre Versorgung - KH-Kennzahlen der BKK Versicherten nach Bundesländern (Wohnort), Alter und Geschlecht standardisiert/unstandardisiert im Vergleich (Berichtsjahr 2016) Bundesländer KH-Fälle* KH-Tage Anzahl je 1.000 BKK Versicherte unstandardisiert standardisiert unstandardisiert standardisiert Baden-Württemberg -154.7 -183.0 1,343 1,615 Bayern -190.1 -221.3 1,650 1,962 Berlin -187.8 -214.3 1,707 2,007 Brandenburg -231.6 -241.4 2,111 2,242 Bremen -209.8 -219.0 2,238 2,353 Hamburg -196.5 -216.0 1,911 2,105 Hessen -196.2 -226.1...

Tabelle 3.2.2 Tabelle 3.2.2 Stationäre Versorgung - KH-Kennzahlen der BKK Versicherten - die zehn wichtigsten Diagnosen bei den Krankheiten des Herz-Kreislauf-Systems nach Geschlecht (Berichtsjahr 2016) ICD-10-Code Diagnosen KH-Fälle KH-Tage Tage je Fall je 1.000 BKK Versicherte Männer I50 Herzinsuffizienz 4.4 50 11.5 I63 Hirninfarkt 2.8 35 12.8 I70 Atherosklerose 2.6 28 10.7 I21 Akuter Myokardinfarkt 3.0 26 8.8 I25 Chronische ischämische Herzkrankheit 3.1 18 5.8 I48 Vorhofflimmern und Vorhofflattern 3.5 18 5.1 I20 Angina pectoris 3.4 18 5.1 I35 Nichtrheumatische...

Tabelle 3.2.1 Tabelle 3.2.1 Stationäre Versorgung - KH-Kennzahlen der BKK Versicherten für die zehn wichtigsten Diagnosen der Psychischen Störungen nach Geschlecht (Berichtsjahr 2016) ICD-10-Code Diagnosen KH-Fälle KH-Tage Tage je Fall je 1.000 BKK Versicherte Männer F33 Rezidivierende depressive Störung 1.7 70 40.1 F32 Depressive Episode 1.6 59 36.9 F10 Psychische und Verhaltensstörungen durch Alkohol 4.5 45 10.0 F20 Schizophrenie 1.0 35 36.9 F43 Reaktionen auf schwere Belastungen und Anpassungsstörungen 0.6 11 17.2 F90 Hyperkinetische Störungen 0.2 11 47.8 F31 Bipolare affektive...

Tabelle 3.3.1 Tabelle 3.3.1 Stationäre Versorgung - KH-Tage der BKK Versicherten nach Bundesländern (Wohnort) und Versichertengruppen (Berichtsjahr 2016) Bundesländer Beschäftigte Mitglieder Arbeitslose (ALG-I) Arbeitslose (ALG-II) Familienangehörige Rentner KH-Tage je 1.000 BKK Versicherte Baden-Württemberg 785 3,055 3,857 755 3,884 Bayern 936 3,208 4,578 877 4,754 Berlin 828 1,989 1,922 791 4,876 Brandenburg 1,069 3,054 3,373 1,015 5,166 Bremen 1,088 2,974 2,928 1,146 5,598 Hamburg 903 2,401 3,429 977 5,125 Hessen 1,001 3,144 3,101 1,085 4,875 Mecklenburg-Vorpommern 1,111...

Tabelle 4.1.3 Tabelle 4.1.3 Arzneimittelverordnungen - Anteile der BKK Versicherten mit Verordnung - die zehn häufigsten Verordnungen im Zeitverlauf (2012-2016) ATC-Code Therapeutische Untergruppen Berichtsjahre 2012 2013 2014 2015 2016 Anteile der BKK Versicherten mit Verordnung in Prozent J01 Antibiotika zur systemischen Anwendung 28.4 29.7 27.2 26.8 26.0 M01 Antiphlogistika und Antirheumatika 25.4 26.3 25.5 25.5 25.6 C09 Mittel mit Wirkung auf das Renin-Angiotensin-System 16.7 17.5 18.0 18.2 18.6 N02 Analgetika 14.7 15.5 15.2 15.9 16.0 A02 Mittel bei säurebedingten Erkrankungen...

Diagramm 4.2.1 Quelldaten Diagramm 4.2.1 Arzneimittelverordnungen - Anteile der BKK Versicherten mit Verordnung nach Altersgruppen und Geschlecht (Berichtsjahr 2016) Altersgruppen in Jahren Anteil der BKK Versicherten mit Verordnung in Prozent Frauen Gesamt Männer Frauen Gesamt < 5 88.4 87.7 88.0 5–9 77.7 77.2 77.5 10–14 60.3 64.1 62.2 15–19 50.6 76.6 63.0 20–24 47.5 68.2 57.2 25–29 49.0 66.0 57.1 30–34 53.2 68.8 60.8 35–39 58.1 71.2 64.9 40–44 62.9 72.8 68.0 45–49 67.0 75.8 71.4 50–54 72.8 80.3 76.5 55–59 79.3 84.1 81.7 60–64 84.6 87.5 86.0 65–69 87.8 89.4 88.6 70–74...

Diagramm 4.2.5 Quelldaten Diagramm 4.2.5 Arzneimittelverordnungen - Anteile der BKK Versicherten mit einer Verordnung von Mitteln mit Wirkung auf das Renin-Angiotensin-System (C09) nach Altersgruppen und Geschlecht (Berichtsjahr 2016) Altersgruppen in Jahren Anteile der BKK Versicherten mit Verordnung in Prozent Frauen Gesamt Männer Frauen Gesamt < 5 0.0 0.0 0.0 5–9 0.1 0.1 0.1 10–14 0.1 0.1 0.1 15–19 0.4 0.2 0.3 20–24 0.9 0.5 0.7 25–29 1.8 0.8 1.4 30–34 3.2 1.5 2.4 35–39 5.7 2.9 4.2 40–44 10.2 5.9 8.0 45–49 16.6 10.8 13.7 50–54 24.9 17.5 21.3 55–59 35.2 25.2 30.3 60–64...

AOKs machen Front gegen Spahns Pläne zu regionalen Kassen

Berlin (dpa) - Die Allgemeinen Ortskrankenkassen (AOK) machen Front gegen die von Gesundheitsminister Jens Spahn geplante bundesweite Öffnung bisher regional begrenzter Kassen. Wer den Wettbewerb für eine bessere Versorgung stärken wolle, müsse Kassen mehr Spielräume für regionale Lösungen mit Ärzten und Kliniken einräumen, sagte der Chef des AOK-Bundesverbands, Martin Litsch, am Mittwoch. Dem Minister falle aber nur ein, regionale Kassen «als maßgebliche Player platt zu machen». Damit greife er bewährte föderale Strukturen an und schwäche auch massiv die Gesundheitsversorgung in der Fläche. ...

Weitere Kritik an Spahns Plänen für Kassen-Neuorganisation

Berlin (dpa) - Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) stößt mit seinen Plänen für Änderungen bei der Organisation der gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV) weiter auf Kritik. Der GKV-Spitzenverband protestierte gegen einen «Generalangriff auf Selbstverwaltung und Sozialpartnerschaft», wie es in einer Stellungnahme heißt. Vertreter von Versicherten und Arbeitgebern sollten damit aus dem wichtigsten Entscheidungsgremium verbannt werden. Darüber berichteten zuerst das «Handelsblatt» und die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montag). Das Ministerium plant, dass im...