SchriftgrößeAA+A++
StartseiteSuche

Suche

Zahl des Monats Januar 2017

34.000 Versicherte im BKK Ärztenetz: „Medizin und Mehr“ Rund 34.000 Versicherte werden vom Ärztenetzwerk in Bünde betreut. Am Ärztenetz beteiligt sind 55 niedergelassene Haus- und Fachärzte, ein Krankenhaus, Physio- und Psychotherapeuten, Ernährungs- und Suchtberater in der Region Bünde mit den Nachbargemeinden Kirchlengern und Rödinghausen. In der Viktoriastraße 19 in Bünde ist der Sitz der Geschäftsstelle, die alle Netzaktivitäten bündelt. Hier befinden sich auch therapieergänzende Einrichtungen, ein medizinisches Fitnesszentrum, die Physiotherapie und die Ernährungsberatung. In einer...

Patienten vernetzt und digital versorgt: Reihe BKK INNOVATIV zeigt Best Practice

Im Gesundheitswesen beginnt digitale Transformation: Health-Start-ups entstehen, Wearables und Apps tracken die Vitalfunktionen. Dazu Franz Knieps, Vorstand des BKK Dachverbandes: „Es scheint so, dass Big Data mit dem Smartphone die Zukunft der Medizin in die Hand des Users legen möchte. Ärzte werden künftig mehr als bisher weltweites Wissen bündeln, interpretieren und den schnellen Zugang zum medizinischen Fortschritt sicherstellen. Auch Betriebskrankenkassen müssen ihre Rolle bei Versorgung und Service ihrer Versicherten mit E-Health-Unterstützung finden. Eine Digitalisierungsstrategie...

Sichere Behandlung durch Zweitmeinungsverfahren – BKK und Mediziner berichten über ihre Erfahrungen mit der zweiten Meinung (Kardiologie, Onkologie)

Im Gesetzgebungsverfahren zum Versorgungsstärkungsgesetz ist das Zweitmeinungsverfahren fest verankert, auch die Bund-Länder-AG hat sie in ihren Eckpunkten zur Krankenhausreform 2015 aufgegriffen. Der BKK Dachverband hat sich in seiner Stellungnahme zum GKV-Versorgungsstärkungsgesetz vom 7.11.2014 detailliert gegenüber der Politik zum Zweitmeinungsverfahren geäußert, zu finden unter Stellungnahmen . Bestandsschutz für erprobte Zweitmeinungsverfahren unabdingbar Auf einer Fachveranstaltung des BKK Dachverbandes berichten am Montag Betriebskrankenkassen und Mediziner über ihre...

Gesetzliche und private Krankenversicherung engagieren sich im „Aktionsbündnis gegen Darmkrebs“

Immer mehr gesetzliche Krankenkassen schließen sich dem „Aktionsbündnis gegen Darmkrebs“ an. Nach fast zwei Jahren Laufzeit beteiligen sich aktuell 63 Betriebskrankenkassen. Von den privaten Versicherern ist neu dabei die Barmenia Krankenversicherung a. G. „In den kommenden Monaten werden wir unsere krankenvollversicherten Kunden ab 55 Jahre gezielt über das Thema Darmkrebs informieren und hoffen, dass möglichst viele die Möglichkeit nutzen und sich vorsorglich untersuchen oder testen lassen“, sagt Dr. Andreas Eurich, Vorsitzender der Vorstände der Barmenia Versicherungen. Unter der...

Pressekonferenz BKK Dachverband zum Vorstellung BKK Gesundheitsreport 2017 „Digitale Arbeit, Digitale Gesundheit“

BKK © BKK Dachverband e.V. Faktenblatt BKK Gesundheitsreport 2017 1 Umfrage zum Thema: „Digitale Arbeit – Digitale Gesundheit“ Es wurden in der Umfrage 3000 sozialversicherungspflichg Beschäigte (Mindestalter 16 Jahre) befragt, es handelt sich dabei um eine für Deutschland nach Alter und Geschlecht repräsentave Teilnehmergruppe. Mehr als 40% aller befragten Beschäigten geben an, dass sie durch die Digitalisierung Aufgaben schneller sowie auch mehrere Aufgaben gleichzeig erledigen. Mehr als jeder Füne gibt an, sich durch die Digitalisierung überlastet bzw....

Fluch und Segen Digitale Arbeitswelt: Investition in gesunde Belegschaft lohnt – Digitalisierung der Gesundheitsversorgung nicht ohne die Versicherten

BKK © BKK Dachverband e.V. Faktenblatt BKK Gesundheitsreport 2017 1 Umfrage zum Thema: „Digitale Arbeit – Digitale Gesundheit“ Es wurden in der Umfrage 3000 sozialversicherungspflichg Beschäigte (Mindestalter 16 Jahre) befragt, es handelt sich dabei um eine für Deutschland nach Alter und Geschlecht repräsentave Teilnehmergruppe. Mehr als 40% aller befragten Beschäigten geben an, dass sie durch die Digitalisierung Aufgaben schneller sowie auch mehrere Aufgaben gleichzeig erledigen. Mehr als jeder Füne gibt an, sich durch die Digitalisierung überlastet bzw....

BKK Gesundheitsreport 2017

BKK © BKK Dachverband e.V. Faktenblatt BKK Gesundheitsreport 2017 1 Umfrage zum Thema: „Digitale Arbeit – Digitale Gesundheit“ Es wurden in der Umfrage 3000 sozialversicherungspflichg Beschäigte (Mindestalter 16 Jahre) befragt, es handelt sich dabei um eine für Deutschland nach Alter und Geschlecht repräsentave Teilnehmergruppe. Mehr als 40% aller befragten Beschäigten geben an, dass sie durch die Digitalisierung Aufgaben schneller sowie auch mehrere Aufgaben gleichzeig erledigen. Mehr als jeder Füne gibt an, sich durch die Digitalisierung überlastet bzw....

ANPACKEN!

EIN GESUNDHEITSPOLITISCHES AUFGABENHEFT FÜR DIE LEGISLATUR 2017 – 2021 ANPACKEN! AUS GEGEBENEM ANLASS Wie kann man chronisch Kranken besser helfen? Wie erfahren Versicherte, was die beste medizinische Versorgung für sie ist? Wie soll die Digitalisierung unsere Gesundheitsversorgung unterstützen? Wie gesund ist unser Arbeitsplatz? Wie wird mit den 230 Milliarden Euro des Gesundheitsfonds um- gegangen, den Versicherte und ihre Arbeitgeber alljährlich mit ihren Beiträgen zur Gesetzlichen Krankenversicherung füllen? Darüber und über noch viel mehr in Sachen „Gesundheit“ entscheiden auch...

Zentrale Prüfstelle Prävention garantiert Qualität in der Prävention ─ über 1,3 Millionen Zugriffe auf Präventionskursdatenbank pro Monat

Patientenrekrutierung für nationale Wundstudie gestartet Gemeinsame Presseerklärung Die Träger der Zentralen Prüfstelle Prävention Zentrale Prüfstelle Prävention garantiert Qualität in der Prävention über 1,3 Millionen Zugriffe auf Präventionskursdatenbank pro Monat Berlin, 3. Februar 2016 Die Zentrale Prüfstelle Prävention setzt zunehmend Maßstäbe für Qualität. Bereits nahezu 130.000 Präventionskurse hat die Einrichtung seit ihrer Gründung am 1. Januar 2014 auf Qualität geprüft. Rund 1.700 Kurse und Anbieter zeichnet die Prüfstelle...

Zentrale Prüfstelle Prävention garantiert Qualität in der Prävention ─ über 1,3 Millionen Zugriffe auf Präventionskursdatenbank pro Monat

Gemeinsame Presseerklärung Die Träger der Zentralen Prüfstelle Prävention Die Zentrale Prüfstelle Prävention setzt zunehmend Maßstäbe für Qualität. Bereits nahezu 130.000 Präventionskurse hat die Einrichtung seit ihrer Gründung am 1. Januar 2014 auf Qualität geprüft. Rund 1.700 Kurse und Anbieter zeichnet die Prüfstelle monatlich mit dem Qualitätssiegel „Deutscher Standard Prävention“ aus – Tendenz steigend. Damit hat das Siegel Qualitätsstandards gesetzt. Für rund 60 Millionen GKV-Versicherte wächst unterdessen kontinuierlich die Auswahl an Kursen in der Präventionskursdatenbank, die...