SchriftgrößeAA+A++
StartseiteSuche

Suche

Gesundheitsförderung, Pflege und Rehabilitation

Gesundheitsförderung, Pflege und Rehabilitation Die Abteilung Gesundheitsförderung vertritt die fachpolitischen Interessen der Betriebskrankenkassen in den Bereichen Prävention, Gesundheitsförderung und Selbsthilfe. Ein wichtiger Schwerpunkt ihrer Aufgaben ist dabei die betriebliche Gesundheitsförderung, Markenkern der betrieblichen Krankenkassen. Sie unterstützt den fachlichen Austausch der Mitgliedskassen, ihre Versicherten- und Unternehmenskundenkommunikation. Sie koordiniert mehrere Gemeinschaftsprojekte zu aktuellen Themen der betrieblichen Gesundheitspolitik wie beispielsweise die...

BKK Dachverband: Statement Franz Knieps zu Pflegenotstand in Kliniken

BKK Dachverband e.V. Mauerstraße 85 10117 Berlin www.bkk-dv.de Andrea Röder Referentin Kommunikation Tel.: (030) 2700406-302 E-Mail: andrea.roeder@bkk-dv.de Berlin, 13. Juni 2019 BKK Dachverband: Statement Franz Knieps zu Pflegenotstand in Kliniken Der Pflegenotstand ist weit größer als bekannt, so ein Beitrag des Nachrichtenmaga- zins heutejournal am 12. Juni 2019. Dazu Franz Knieps, Vorstand des BKK Dachver- bandes: „Die derzeitige Situation im Bereich der Pflege ist so prekär, dass in den kommenden zehn Jahren nur die Hälfte der freien Stellen wiederbesetzt...

Krankenkassen kritisieren Augenärzte bei Verkauf von IGeL-Leistungen

Berlin (dpa) - Der Medizinische Dienst des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen (MDS) hat heftige Vorwürfe gegen deutsche Augenärzte erhoben. Diese hielten sich häufig nicht an allseits anerkannte Regeln für den Verkauf sogenannter IGeL-Leistungen an Patienten, sagte MDS-Geschäftsführer Peter Pick am Freitag in Berlin. IGeL-Leistungen sind Untersuchungen und Therapien, die nicht von den Kassen, sondern den Patienten selbst bezahlt werden müssen, wie zum Beispiel Akupunktur gegen Migräne oder Augeninnendruckmessungen zur Früherkennung von Grünem Star. Der MDS wirft...

Start-Up-Wettbewerb

Jetzt bewerben! Innovative Lösungen im Betrieblichen Gesundheitsmanagement gesucht Jetzt bewerben! Wir suchen innovative Lösungen für Betriebliche Gesundheitsförderung! Der BKK Dachverband sucht derzeit im Rahmen einer öffentlichen Vergabe für seine Mitglieder (76 Betriebs-krankenkassen) nach innovativen Lösungen im Bereich der betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) und des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM). Noch bis zum 30. September 2019 können Unternehmen sich auf die beiden öffentlichen Ausschreibungen:   •    Stresssimulation mittels Virtual Reality – Angebot für Aktionstage • ...

Krankenhäuser in NRW müssen sich spezialisieren

Düsseldorf (dpa) - Herz, Knie, Hüfte, Bauch: Die Krankenhäuser in Nordrhein-Westfalen sollen sich künftig auf bestimmte Leistungen spezialisieren. Landesgesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) kündigte am Donnerstag eine Kehrtwende in der Krankenhausplanung an. Künftig soll nicht mehr die Bettenzahl als Richtgröße dienen, sondern die Krankenhäuser sollen in Leistungsbereiche eingeteilt werden. Damit ist Nordrhein-Westfalen laut Laumann das erste Bundesland mit einem solchen Modell. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) sieht die Pläne als Vorbild auch für andere...

Krankenhäuser in NRW müssen sich spezialisieren

Düsseldorf (dpa) - Herz, Knie, Hüfte, Bauch: Die Krankenhäuser in Nordrhein-Westfalen sollen sich künftig auf bestimmte Leistungen spezialisieren. Landesgesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) kündigte am Donnerstag eine Kehrtwende in der Krankenhausplanung an. Künftig soll nicht mehr die Bettenzahl als Richtgröße dienen, sondern die Krankenhäuser sollen in Leistungsbereiche eingeteilt werden. Damit ist Nordrhein-Westfalen laut Laumann das erste Bundesland mit einem solchen Modell. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) sieht die Pläne als Vorbild auch für andere...

Spahn stimmt Patienten auf digitale Welt der Medizin ein

Berlin (dpa) - Online-Sprechstunden und medizinische Apps werden nach Ansicht von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) die Versorgung der Patienten in Deutschland umkrempeln. «Das wird ein positiver Unterschied sein», sagte Spahn am Donnerstag vor Ärztevertretern in Berlin. Als Beispiel für Telemedizin nannte Spahn die Situation, «wenn der Arzt, der morgens um sechs in Lübeck sagt, ich habe gerade Zeit, bevor ich die Kinder zur Schule bringe, ein, zwei Stunden ärztliches Angebot zu machen, und jemand in München gerade morgens um sechs den Bedarf hat zum ärztlichen Gespräch». ...

Private Krankenkassen für mehr geförderte Pflege-Eigenvorsorge

Berlin (dpa) - Angesichts steigender Pflegekosten werben die privaten Krankenversicherungen (PKV) für mehr geförderte Eigenvorsorge. «Wir wollen immer mehr Versicherte in die Lage versetzen, ihre persönliche «Pflegelücke» zu schließen, ohne die nachfolgenden Generationen zu belasten», sagte PKV-Verbandsdirektor Florian Reuther am Mittwoch. Entsprechende PKV-Tarife seien bereits auf dem Markt und könnten durch Steuerabzüge, Betriebsvereinbarungen oder staatliche Förderung noch günstiger werden. Die Schwäche anderer Reform-Vorschläge wie einer Vollversicherung oder von...

BKK Gesundheitsreport

BKK Gesundheitsreport 2019 Psychische Gesundheit und Arbeit Psychische Gesundheit und Arbeit Psychische Erkrankungen sind in die Arbeitswelt ein zunehmend bedeutsames Thema: Die auf diese Krankheitsart zurückzuführenden Fehlzeiten der Beschäftigten sind zwar stetig gestiegen – allerdings gegenläufig zu Ergebnissen aus großen Bevölkerungsstudien, die keine Zunahme der Prävalenz von psychischen Erkrankungen in den vergangenen Jahren feststellen. Gleichzeitig wandelt sich die Arbeitswelt in vielen Bereichen, was neue Anforderungen besonders an die psychische Gesundheit und Arbeitsfähigkeit der...

Politik und Wissenschaft einig – Morbi-RSA muss überarbeitet werden

Microsoft PowerPoint - 3 - Sollte der Morbi-RSA mit einer regionalen Komponente....pptx Prof. Dr. Eberhard Wille Sollte der Morbi-RSA mit einer regionalen Komponente weiterentwickelt werden? Referat im Rahmen der Veranstaltung „Morbi-RSA-Sachgerecht gestalten“ am 23.09.2015 in Berlin Prof. Dr. Eberhard Wille Sollte der Morbi-RSA mit einer regionalen Komponente weiterentwickelt werden? 1. Regionale Deckungsquoten und – beiträge nach Kreistypen und räumlicher Lage 2. Wettbewerbliche Effekte unterschiedlicher regionaler Deckungsquoten 3. Regionale Ausgabenunterschiede als exogene...