SchriftgrößeAA+A++
StartseiteSuche

Suche

Vernetzte Versorgung – Sinnvolle Verzahnung aller Versorgungsprozesse, -strukturen und -akteure

Vernetzte Versorgung – Sinnvolle Verzahnung aller Versorgungsprozesse, -strukturen und -akteure Positionen des BKK Dachverbandes e.V. BKK Dachverband e.V. Zimmerstraße 55 10117 Berlin E-Mail: politik@bkk-dv.de Telefon: 030-2700406-0 2 23. September 2014 Deutschland hat eines der besten Gesundheitssysteme der Welt. Unabhängig von Bildungs-, Einkommens- und Gesundheitsstatus hat jeder einen schnellen und direkten Zugang zu einem qualitativ hochwertigen Versorgungsangebot. Trotz dieser vielfältigen Vorzüge weist das deutsche...

Handreichungen für Eltern von Kindern/Jugendlichen mit einer Legasthenie

BVL-Handreichungen für Eltern von Kindern/Jugendlichen mit einer Legasthenie 1 8Handreichungen für Eltern von Kindern/Jugendlichen mit einer Legasthenie re 8 4 / p h o to ca se .c o m Bundesverband Legasthenie und Dyskalkulie e. V. BVL-Handreichungen für Eltern von Kindern/Jugendlichen mit einer Legasthenie02 BVL-Handreichungen für Eltern von Kindern/Jugendlichen mit einer Legasthenie 03 Die vorliegende Informationsschrift gehört zu einer Reihe von Schriften, die der Bundesverband Leg- asthenie und Dyskalkulie e. V. (BVL) veröffentlicht, um aktuell über oft gestellte Fragen von...

Handreichungen für Lehrerinnen und Lehrer – "Legasthenie in der Schule" 9

Handreichung Lehrer.indd BVL-Handreichungen für Lehrerinnen und Lehrer – "Legasthenie in der Schule" 1 9Handreichungen für Lehrerinnen und Lehrer – "Legasthenie in der Schule" Bundesverband Legasthenie und Dyskalkulie e. V. BVL-Handreichungen für Lehrerinnen und Lehrer – "Legasthenie in der Schule"02 BVL-Handreichungen für Lehrerinnen und Lehrer – "Legasthenie in der Schule" 03 Die vorliegende Informationsschrift gehört zu einer Reihe von Schriften, die der Bundesverband Legasthenie und Dyskalkulie e. V. (BVL) veröffentlicht, um aktuell über oft gestellte Fragen zum Thema Legasthenie...

Stellungnahme des BKK DV zum Gesetzentwurf PSG III

Stellungnahme des BKK Dachverbandes e.V. vom 12. Oktober 2016 zum Gesetzentwurf eines Dritten Gesetzes zur Stär- kung der pflegerischen Versorgung und zur Än- derung weiterer Vorschriften (Drittes Pflegestärkungsgesetz – PSG III) - BT-Drs. 18/9518 - sowie zu den Änderungsanträgen der Fraktio- nen CDU/CSU und SPD - Ausschussdrucksache 18(14)0206.1 – BKK Dachverband e.V. Mauerstraße 85 10117 Berlin TEL (030) 2700406-0 FAX (030) 2700406-222 politik@bkk-dv.de www.bkk-dachverband.de Seite 2 Stellungnahme des BKK Dachverbandes...

BKK Extra 20

Auszubildende einstellen und betreuen BKKExtra 20 Stand: 1.3.2014 3 Ausbildung lohnt sich immer Das Rekrutieren qualifizierter Fachkräfte – angefangen bei der Stellenausschreibung über die Bewerberauswahl bis hin zur Administration der Einstellung der neuen Mitarbeiter – ist zeit- und kostenintensiv. Qualifizierte Fachkräfte verlangen für einen Unternehmenswechsel oft ein höheres Gehalt und müssen erst eingearbeitet und qualifiziert werden – was Kosten- und Zeitaufwand bedeutet. Wer ausbildet, kennt seine potenziellen künf- tigen Mitarbeiter und kann sie entsprechend ihrer Kom-...

BKK Extra 2

Stand: 1.5.2014 BKKExtra 2 Einmalzahlungen/ Sonderzuwendungen 3 Wie sind Einmalzahlungen zu behandeln? Einmalzahlungen (einmalig gezahltes Arbeitsentgelt, Sonder- vergütung, Sonderzahlung) sind Bezüge, die nicht zum lau- fenden Arbeitsentgelt gehören und die nicht für die Arbeit in einem einzelnen Entgeltabrechnungszeitraum gezahlt worden sind. Sie werden nicht monatlich, sondern in größeren Zeit- abständen gezahlt. Bei einer Einmalzahlung in Teilbeträgen ist jeder Teilbetrag wie eine (gesonderte) Einmalzahlung zu behandeln. Einmalzahlungen sind insbesondere Weihnachtszuwendun-...

"WAHNSINNSKINDER? Informationen für Eltern zum Umgang mit ihren psychisch auffälligen Kindern"

WAHNSINN S­ KINDER? Informatio nen für Elte rn zum Um gang mit ihren psych isch auffälli gen Kindern 2 Informationen für Eltern zum Umgang mit ihren Kindern VORWORT „… Ich bin im Moment völlig verzwei­ felt und nervlich am Ende. Sitze hier verheult und suche im Internet nach Hilfe... Ich bin 37 Jahre alt, verheiratet, habe zwei Töchter 10 und 6 Jahre alt. Mein Problem: Meine Tochter Leonie (10) bringt mich zur Weißglut!!! Sie steht schlecht auf, obwohl sie früh schlafen geht. Sitzt eine Viertelstunde auf dem Klo, trödelt beim Zähneputzen, Haare...

Lebenslang durch Alkohol

RUBRIK Lebenslang durch Alkohol Deutschland Inhalt: Vorwort............................................................................................................... 01 Was ist FASD?....................................................................................................... 02 . Wie.entsteht.FASD?.......................................................................................... 03 . Welche.Schäden.verursacht.Alkohol.in.der.Schwangerschaft?.................................... 04 FASD und soziale...

Stellungnahme des BKK Dachverbandes e.V. zum Referentenentwurf eines Gesetzes zur Stärkung des Pflegepersonals

BKK Dachverband e.V. Mauerstraße 85 10117 Berlin TEL (030) 2700406-200 FAX (030) 2700406-222 politik@bkk-dv.de www.bkk-dachverband.de Stellungnahme des BKK Dachverbandes e.V. vom 6. Juli 2018 zum Referentenentwurf eines Gesetzes zur Stär- kung des Pflegepersonals (Pflegepersonal-Stär- kungs-Gesetz – PpSG) Seite 2 Stellungnahme des BKK Dachverbandes e.V. vom 06.07.2018 zum Referentenentwurf eines Gesetzes zur Stärkung des Pflegepersonals Inhalt I. Vorbemerkung...

Stellungnahme des BKK Dachverbandes e.V. zum Entwurf eines Gesetzes zur Beitragsentlastung der Versicherten in der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV-VEG)

BKK Dachverband e.V. Mauerstraße 85 10117 Berlin TEL (030) 2700406-205 FAX (030) 2700406-222 politik@bkk-dv.de www.bkk-dachverband.de Stellungnahme des BKK Dachverbandes e.V. vom 01. Oktober 2018 zum Entwurf eines Gesetzes zur Beitragsentlastung der Versicherten in der Gesetzlichen Kranken- versicherung (GKV-Versichertenentlastungsge- setz – GKV-VEG) Seite 2 Stellungnahme des BKK Dachverbandes e.V. vom 01.10.2018 zum Entwurf eines Gesetzes zur Beitragsentlastung der Versicherten in der Gesetzlichen Krankenversicherung ...