Veranstaltungen

BKK Fachtagung Bundesteilhabegesetz

vom 05.10.2017 bis 05.10.2017 BKK Dachverband e.V. Mauerstrasse 85 10117 Berlin

1

 

Mit dem Gesetz zur Stärkung der Teilhabe und Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderungen (Bundesteilhabegesetz - BTHG) hat der Gesetzgeber die bisher größte Reform des SGB IX seit dessen Entstehung im Jahr 2001 auf den Weg gebracht. Neben der Reform der Eingliederungshilfe vom Fürsorgesystem aus dem Sozialhilferecht zu einem modernen, personenzentrierten Teilhaberecht, erfolgt durch das BTHG eine umfangreiche Weiterentwicklung des Teil 1 SGB IX. Dieser Teil ist wesentlich für die Zusammenarbeit der Rehabilitationsträger im Kontext von Leistungen zur Teilhabe; hier gilt es für die Betriebskrankenkassen, Arbeitsstrukturen und Verfahrensabläufe auf die neuen gesetzlichen Bedingungen hin zu überprüfen und gegebenenfalls an diese anzupassen. Die Neuregelungen des Teil 1 treten zum 01.01.2018 in Kraft.

Der BKK Dachverband möchte Ihnen im Rahmen seiner BKK Fachtagung zum Bundesteilhabegesetz am 5. Oktober 2017 in Berlin die Regelungen des BTHG vorstellen, den aktuellen Sachstand auf den unterschiedlichen Arbeitsebenen – der Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (BAR), dem GKV Spitzenverband sowie dem BKK System - darlegen, gemeinsam mit Ihnen Umsetzungsfragen erörtern, über mögliche Hemmnisse diskutieren und Lösungsansätze herausarbeiten. Diese Veranstaltung richtet sich an die Vorstände (m/w) und Mitarbeiter (m/w) aus den Bereichen Rehabilitation und Leistungen sowie Fallmanagement der Betriebskrankenkassen.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Die Anzahl der Teilnehmer ist jedoch begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Linda Feßer (Linda.Fesser@bkk-dv.de; Tel.: 030-2700406-413). Ihre Anmeldung nehmen wir gerne bis zum 29. September 2017 entgegen.



Tagesordnung


10:00 Uhr
Empfang der Teilnehmer

10:30
Begrüßung
Dr. Roland Leuschner, BKK Dachverband, stellvertretender Leiter der Abteilung Versorgungsmanagement

10:45
Das Bundesteilhabegesetz (BTHG) – Änderungen im Recht der Rehabilitation und Teilhabe
N.N., Bundesministerium für Arbeit und Soziales

11:15
Aktuelles zur Umsetzung des neuen Reha- und Teilhaberechtes:
Gemeinsame Empfehlung zur Koordinierung und Zusammenarbeit im Reha-Prozess
Bernd Giraud, Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation, Projektübergreifende Steuerung - Vertreter der Geschäftsführerin -

anschl. Fragen und Meinungsaustausch

12:15
Mittagspause


13:00
Auswirkungen des BTHG auf die Praxis der BKK
•    Zuständigkeitsklärung und Verantwortlichkeit der BKK
•    Teilhabeplanung und Bedarfsfeststellung – wann und wie?
•    Neueinführung von „Ansprechstellen“
Carsten Schuster, BKK Akademie Rotenburg

anschl. Fragen und Meinungsaustausch

14:15
Pause

14:30
Vorstellung „BGM-innovativ – ein Programm der Betriebskrankenkassen für Beschäftigte mit Muskel-Skelett-Erkrankungen“
Dr. Anke Siebeneich, BKK Dachverband, Referentin Betriebliche Gesundheitsförderung

14:45
Der Teilhabeverfahrensbericht – neue Berichtspflicht für Rehabilitationsträger
Gerd Kukla, GKV-Spitzenverband, Abteilung Gesundheit, Referatsleiter Leistungsrecht/Rehabilitation/Selbsthilfe

15:15
Fragerunde und Schlusswort

15:30 Uhr
Ende der Veranstaltung