Veranstaltungen

BKK-Selbsthilfetag 2018

27.09.2018

1

 

BITTE BEACHTEN SIE:
Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Namen, Vornamen sowie Name und Adresse der (Selbsthilfe-)Organisation an, für die Sie teilnehmen wollen. Die Eintrittskarte für den BKK-Selbsthilfetag werden wir ca. 2 Wochen vor der Veranstaltung an die im Anmeldeformular angegebene Adresse versenden.
Sollten Sie die Übersendung der Eintrittskarte an eine andere Adresse wünschen, teilen Sie uns dies bitte umgehend - einschließlich der entsprechenden Adresse – mit unter Gesundheitsfoerderung(at)bkk-dv.de.

 

BKK SELBSTHILFE -TAG:

DEMOGRAFISCHER WANDEL UND SELBSTHILFE        ÄLTER – BUNTER – WENIGER

Unser 17. BKK Selbsthilfe-Tag ist in diesem Jahr dem demografischen Wandel gewidmet und greift damit ein Thema auf, das in fast jeden Lebensbereich hineinwirkt. 
Statistiken zeigen: Die Bevölkerung wird älter, weniger und vielfältiger.  Mit welchen Herausforderungen und Risiken für die Selbsthilfe sind diese Veränderungen verbunden und wo liegen die Möglichkeiten und Chancen?  Diesen und weiteren Fragen, werden wir an unserem BKK-Selbsthilfetag nachgehen.

Wir würden uns freuen, Sie auf dem BKK-Selbsthilfetag 2018 begrüßen zu dürfen.

 

TAGUNGSPROGRAMM 27. SEPTEMBER 2018

10:00 Anmeldung
Ausgabe der Tagungsunterlagen

10:30 Begrüßung
Dr. Dagmar Siewerts
BKK Dachverband e. V., Berlin

Demografie in der Selbsthilfe 
Ein Überblick

Daniel Jux
BAG SELBSTHILFE, Düsseldorf


Zukunft oder doch schon Gegenwart?
Erfahrungen aus der Verbandsarbeit zum Thema

Thorsten Freikamp
Bundesselbsthilfeverband für Osteoporose e. V.

Jakob C. Terhaag
Bundesverband der Clusterkopfschmerz-Selbsthilfe-Gruppen e. V.

Gerhard Kouba
Bund zur Förderung Sehbehinderter e. V.


Demenz – Gemeinsam die Zukunft gestalten 
Der älter werdenden Gesellschaft begegnen

Sabine Jansen
Deutsche Alzheimer Gesellschaft e. V., Berlin



„Bunter“ – Welche Herausforderungen bringt die multikulturelle Gesellschaft mit sich?
Beispiel eines Schulprojekts

Renate Pfeifer
Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche e. V., Bonn, Vorstandsmitglied der BAG Selbsthilfe

12:15 Mittagspause

13:00 Ein Potenzial heben und pflegen
Bürgerschaftliches Engagement und Selbsthilfe

Loring Sittler
Berater für gesellschaftlichen Wandel, Berlin


Neue Herausforderungen
Generationenwechsel in der Selbsthilfeunterstützung

Dr. Jutta Hundertmark-Mayser
NAKOS, Berlin


Das „Weniger“
Barrieren und Möglichkeiten im ländlichen Raum

Andreas Greiwe
Der Paritätische NRW, Emsdetten



Den Wandel gestalten
Diskussionsrunde

Dr. Martin Danner
BAG Selbsthilfe, Düsseldorf

Claudia Middendorf
Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW, Behinderten- und Patientenbeauftragte

Dr. Julia Schröder
Leiterin der Abt. Gesundheitsförderung und Selbsthilfe, BKK Dachverband e. V., Berlin

Loring Sittler
Berater für gesellschaftlichen Wandel, Berlin



15:00 Verabschiedung
und anschließender Austausch bei Kaffee und Kuchen

 

Moderation: Dr. Winfried Kösters