Der BKK Dachverband e.V.

ist ein junger Verband in der Mitte von Berlin. Er organisiert die Interessen der betrieblichen Krankenversicherung und bringt sie in den gesundheitspolitischen Diskurs auf Bundesebene ein. Der Verband zieht seine Stärke aus der großen Nähe der Betriebskrankenkassen zur deutschen Wirtschaft. Unternehmen in Deutschland haben ein vitales Interesse an motivierten Belegschaften, die lange gesund bleiben. Dieser betriebsspezifische Zugang bildet eine der Kernkompetenzen des BKK Dachverbandes, der seit dem 1. Juli 2013 durch Franz Knieps als Vorstand geleitet wird.

Agenturmeldungen

Stiftung: Weiterhin hohe Arbeitsbelastung in Krankenhäusern

28.08.2014


Berlin (dpa) - Die gewerkschaftsnahe Hans-Böckler-Stiftung hat erneut den Stellenabbau in Krankenhäusern beklagt. Die Arbeitsbelastung des medizinischen und Pflegepersonals in den Häusern nehme dadurch weiter zu, erläuterte die Stiftung am Donnerstag in Berlin unter Verweis auf eine von ihr geförderte Untersuchung des Instituts Arbeit und Technik
(IAT) der Hochschule Gelsenkirchen. Vor allem den Pflegenden bleibe dadurch «oft zu wenig Zeit für Kernaufgaben, insbesondere das Gespräch mit Patienten und Angehörigen». Das IAT stütze seine Studie auf eine Online-Befragung, an der sich bundesweit mehr als 2500 Krankenhausbeschäftigte beteiligt hätten.

Steffens (NRW): Krankenhäuser brauchen mehr Personal für Pflege

28.08.2014


Berlin (dpa) - Nordrhein-Westfalens Gesundheitsministerin Barbara Steffens (Grüne) hat für die Krankenhäuser in Deutschland mehr Pflegepersonal gefordert. «Pflege und die damit verbundene menschliche Zuwendung kommen in vielen Krankenhäusern zu kurz, wenn Trägern das Geld für ausreichend Personal fehlt», sagte Steffens der Deutschen Presse-Agentur (dpa). «Deshalb benötigen wir hierzu bundesweit verbindliche Regelungen für Krankenhäuser. Denn nur, wenn eine ausreichende Personalausstattung vorgeschrieben ist, werden die Krankenhäuser mehr Pflegekräfte einstellen und die Kassen diese auch finanzieren.»

Weiterlesen...

In acht Stunden von fünf Milliarden runter auf 800 Millionen

28.08.2014

Es war eine der kürzesten Honorarverhandlungen aller Zeiten. Dabei erwartete eigentlich jeder angesichts der Forderungen der Kassenärzte von fünf Milliarden Euro ein Hauen und Stechen.

Weiterlesen...

Die Vereinbarungen von Kassen und Kassenärzten für 2015

27.08.2014


Berlin (dpa) - Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und der Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) haben sich über die Vergütung niedergelassener Ärzte für 2015 geeinigt. Die von beiden Verhandlungspartnern am Mittwoch mitgeteilten Ergebnisse:

Weiterlesen...