Der Erweiterte Vorstand (EVO)

Mit der Gründung des BKK Dachverband e.V. haben die Mitglieder neben dem Aufsichtsrat ein weiteres beratendes Gremium geschaffen, das die Erfahrung und Fachkompetenz der Landesverbände mit den strategischen Unternehmensentscheidungen der Kassenvorstände vereint. Vier Vorstände der BKK Landesverbände sowie sechs Kassenvorstände aus verschiedenen Kassentypen werden von der Mitgliederversammlung alle drei Jahre neu gewählt und bilden mit dem Erweiterten Vorstand (EVO).

Als wertvolles Bindeglied zwischen den Kassen, dem BKK Dachverband und den Landesverbänden berät der EVO zu zentralen strategischen Themen und vielen operativen Angelegenheiten. Aus den EVO-Sitzungen kommen wichtige Impulse hinsichtlich der Prioritäten im Alltagsgeschäft des BKK Dachverbandes und darüber hinaus auch Impulse für Themen-Initiativen von grundsätzlicher Bedeutung. Der EVO bildet in seinen Beratungen zu Richtungsentscheidungen immer wieder ein präzises Stimmungsbild der Mitgliedskassen ab.

    Ordentliche Mitglieder Kassenvorstände

    • Siegfried Gänsler (Die Schwenninger Krankenkasse)
    • Andrea Galle (BKKžVBU)
    • Jens Gerhardt (BMW BKK)
    • Hans-Jörg Gittler (BAHN-BKK)
    • Frank Heine (energie-BKK)
    • Dagmar Stange-Pfalz (BKK VerbundPlus)

    Stellvertretende Mitglieder Kassenvorstände

    • Frank Brüggemann (Novitas BKK)
    • Florian Pröbster (BKK Faber-Castell & Partner)

    Vorstände der BKK Landesverbände

    • Sigrid König (BKK LV Bayern)
    • Jacqueline Kühne (BKK LV Süd)
    • Manfred Puppel (BKK LV NORDWEST)
    • Burkhard Spahn (BKK LV Mitte)
    Verena Heinz

    Kontakt

    Verena Heinz
    Leiterin Verbands- und Gremienarbeit