Otto Heinemann Preis

Pflegefreundliche Betriebe können sich jetzt bewerben!

Immer mehr Beschäftigte betreuen einen pflegebedürftigen Angehörigen. Die meisten von ihnen müssen die oftmals zeit- und kraftintensiven Pflegeaufgaben mit ihrer Berufstätigkeit vereinbaren. Der Otto Heinemann Preis würdigt Firmen, die durch die Gestaltung der Arbeitsbedingungen entscheidend zur Entlastung der Pflegenden beitragen. Familien- und pflegefreundliche Unternehmen können sich bis zum 30. November mit ihren Konzepten zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege um den vom BKK Dachverband, spektrumK und IKK e. V. ausgelobten Preis bewerben.

Pfleger und Senior mit Gehstock

Der von spectrumK, dem BKK Dachverband und dem IKK e. V. vergebene Otto Heinemann Preis zeichnet seit 2015 Unternehmen und Institutionen aus, die mit vorbildlichen Lösungen ihre Beschäftigten entlasten. Das  Engagement der Unternehmen für ihre Beschäftigten erhält im Rahmen des Wettbewerbs Sichtbarkeit und trägt zur Fachkräftesicherung bei. Sie profitieren durch den Erfahrungsaustausch sowie Zugang zu Pflege-Know-How und pflegespezifischen Netzwerken. Der Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft von Bundeswirtschaftsminister Dr. Robert Habeck.

Preisverleihung bei der Berliner Pflegekonferenz

Bewerbungen sind bis zum 30. November 2022 über das Online-Bewerbungsformular auf der Website des Otto Heinemann Preises möglich. Während der Bewerbungphase finden regelmäßig digitale Sprechstunden für Interessenten und Interessentinnen des Otto Heinemann Preises statt. Ein Podcast gibt außerdem Tipps rund die Wettbewerbsteilnahme. Die Preisverleihung findet im Rahmen der 9. Berliner Pflegekonferenz am 9. November 2023 statt.

Die Berliner Pflegekonferenz ist die Plattform für den interdisziplinären Austausch über zukunftsfähige und bedafsgerechte Versorgungstrukturen rund um die Pflege. In Gesprächsformaten, Debatten und Diskussionsrunden thematisieren wir gemeinsam mit Betroffenen, führenden Experten, Entscheidungsträgern aus Politik und Wirtschaft innovative Ansätze für eine nachhaltige Weiterentwicklung der Pflege.

Das Bild zeigt Daniel Fuchs.

Kontakt

Daniel Fuchs
Referent Pflege

  • +49 30 2700 406 - 412
  • Nachricht schreiben
  • Visitenkarte herunterladen