Psychische Gesundheit und Arbeit


Psychische Erkrankungen sind in die Arbeitswelt ein zunehmend bedeutsames Thema: Die auf diese Krankheitsart zurückzuführenden Fehlzeiten der Beschäftigten sind zwar stetig gestiegen – allerdings gegenläufig zu Ergebnissen aus großen Bevölkerungsstudien, die keine Zunahme der Prävalenz von psychischen Erkrankungen in den vergangenen Jahren feststellen. Gleichzeitig wandelt sich die Arbeitswelt in vielen Bereichen, was neue Anforderungen besonders an die psychische Gesundheit und Arbeitsfähigkeit der Beschäftigten stellt.

Gründe genug also, im Schwerpunktthema des BKK Gesundheitsreports psychische Belastungen und Erkrankungen insbesondere im Arbeitskontext in den Fokus zu rücken, aber auch psychisch gesunderhaltende bzw. gesundheitsförderliche Faktoren zu benennen. Um dem nachzugehen, wird in dieser, mittlerweile 43. Ausgabe des BKK Gesundheitsreports die gesundheitliche Lage der BKK Versicherten im Allgemeinen sowie anhand von zusätzlichen Sonderanalysen speziell in Hinblick auf die psychische Gesundheit von Beschäftigten betrachtet. Außerdem erweitern und bereichern wieder Beiträge zahlreicher Gastautoren aus Wissenschaft, Politik und Praxis den BKK Gesundheitsreport mit ihrer Expertise zum Schwerpunktthema. Es wird aufgezeigt, wo Handlungsbedarf in punkto psychische Gesundheit in der Arbeitswelt besteht, aber auch welche Lösungsansätze für die Gestaltung von gesunder Arbeit bereits bestehen.

 

BKK Gesundheitsreport 2019

05.12.2019

Den BKK Gesundheitsreport 2019 können Sie kostenfrei als PDF-Datei herunterladen.

Printexemplare des BKK Gesundheitsreports 2019 sind auch auf der Seite der MWV Medizinisch Wissenschaftlichen Verlagsgesellschaft oder im Buchhandel käuflich erhältlich.

Alle in Abbildungen dargestellten Versichertendaten sowie umfangreiche AU-Kennzahlen Tabellen werden ebenfalls einzeln als Excel-Dateien zur Verfügung gestellt. Diese finden Sie zusammengestellt auf folgender Seite:

Diagramme und Tabellen

Außerdem neu:
Interaktive Grafiken für ausgewählte AU-Kennzahlen ab 2016 stehen ab sofort für Sie bereit!

 

Sie wollen nichts lesen? Dann hören Sie sich doch einfach unseren Podcast zum diesjährigen BKK Gesundheitsreport an!