Digitale Arbeit - Digitale Gesundheit

 

Der diesjährige BKK Gesundheitsreport widmet sich dem Schwerpunktthema Digitalisierung. Zwei Kernpunkte werden hierbei näher beleuchtet: Zum einen geht es um die Frage, welchen Einfluss die Digitalisierung auf die Arbeitswelt und damit auch auf die Gesundheit der Beschäftigten ausübt. Zum anderen steht im Fokus, inwieweit die Digitalisierung das Gesundheitswesen bzw. die Gesundheitsversorgung insgesamt verändert. Hierzu werden zentrale Ergebnisse einer im Auftrag des BKK Dachverbandes durchgeführten deutschlandweiten und repräsentativen Umfrage von 3000 Beschäftigten dargestellt. Außerdem erweitern und bereichern wieder Beiträge zahlreicher Gastautoren aus Wissenschaft, Politik und Praxis den BKK Gesundheitsreport 2017 mit ihrer Expertise zum Schwerpunktthema. Daneben legt der Report den besonderen Fokus auf den Zusammenhang zwischen der Arbeitswelt und dem Arbeitsunfähigkeitsgeschehen, sowie der ambulanten und stationären Versorgung und den Arzneimittelverordnungen insbesondere von Erwerbstätigen.

 

Podcast zum Gesundheitsreport 2017

Herr Prof. Dr. Jan Dettmers, Institut für Arbeits- und Organisationspsychologie an der Medical School Hamburg (MSH), Herr Prof. Dr. Holger Pfaff, Institut für Medizinsoziologie, Versorgungsforschung und Rehabiliationswirtschaft an der Universität Köln und Herr Franz Knieps, Vorstand des BKK Dachverbandes äußern sich zu den Ergebnissen des Gesundheitsreports mit dem Schwerpunktthema "Digitale Arbeit - Digitale Gesundheit". Zudem finden Sie an gleicher Stelle auch die Statements von Herrn Dirk Rennert, Leiter Gesundheitsberichterstattung beim BKK Dachverband und Herr Dr. Matthias Richter, Referent Gesundheitsbericherstattung, ebenfalls BKK Dachverband, die sich vor allem zu den Ergebnissen der statistischen Analysen und deren Interpretation äußern.



 

Damit wir den BKK Gesundheitsreport für alle Leserinnen und Leser noch besser und zielgenauer gestalten können, haben Sie in diesem Jahr die Möglichkeit, den Report zu bewerten. Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen!

> Zur Bewertung

Thinkstock / greenwatermelon