Gesundheit & Politik

Icon

REFORM DES MORBI-RSA WORAUF WARTEN WIR EIGENTLICH NOCH?

von Kerstin Macherey, Politik und Kommunikation

Eigentlich sollten komplizierte Mechanismen die Kassenbeiträge der Versicherten dahin steuern, wo sie für die Versorgung von Patienten gebraucht werden. Das leistet der Morbi-RSA schon lange nicht mehr. Der unfairen Zuweisungssystematik folgen erhebliche Verzerrungen im Wettbewerb und Anreize zur Manipulation. Die Autoren des RSA-Sondergutachtens tun sich schwer mit klaren Empfehlungen. Es gibt keinen Grund, die Reform des RSA noch länger zu verzögern.

Unternehmen

Icon

Kinderbetreuung als Firmenkultur: Karriere und Kind

von Sarah Kramer, Politik und Kommunikation

Ein Dienstleister konzipiert für Unternehmen Kindertagesstätten und kümmert sich um Verwaltung und Betrieb. Kunden sind Start-ups, Finanzdienstleister, ein Krankenhaus, Automobilzulieferer und der Pharmagroßhandel.

Young Talents

Icon

Die Digitalisierung der Pflege

von Julia Zink, Linda Christ, Cinja Polenske und Maria Boddez

Zehntausende fehlende Fachkräfte machen Pflege zum Arbeitnehmermarkt. In Japan unterstützen Roboter Pfleger beim Heben der Patienten: Altersgerechte Assistenzsysteme ermöglichen ein selbstbestimmtes Leben.

Wissenschaft

Icon

Shareholder Value, rote Zahlen, zu viele Betten und der alte Zopf Sektorengrenzen

von Prof. Dr. Boris Augurzky, RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Professor Boris Augurzky identifiziert Bettenüberkapazität, Sektorengrenzen und unzeitgemäße Berufsbilder als alte Zöpfe. Ein hoher Grad an Spezialisierung der Klinik ist wirtschaftlicher und verbessert die Patientenzufriedenheit.

Ausgabe